E-Junioren Turnierdritter dank hervorragender Torwartleistung

Schon im letzten Jahr war der FSV Groß Kreutz beim 18. Esso Wintercup 2018 nach Brück angereist, konnte damals aber leider keinen einzigen Punkt in den 4 Spielen sammeln und wurde Turnierletzter. Aber diesmal wollten es die E-Junioren um das Trainergespann Tim Scheer und Stephan Lehmann besser machen und einen Pokal für die besten drei Mannschaften des Turniers mit nach Groß Kreutz nehmen. Durch die guten Ergebnisse in Treuenbrietzen (Platz 3) und dem Sieg beim FC Stahl in Brandenburg hatte man sich ordentlich Zuversicht erspielt.

 

Schon das erste Spiel für unsere E-Junioren gegen den FC B. Belzig sollte ein wichtiger Gradmesser für unsere Leistung werden, denn mit Belzig spielten wir gegen den Turniersieger des letzten Jahres. Mit einer sehr guten Einstellung, viel Laufbereitschaft und einem hervorragend haltenden Torwart war das Spiel lange ausgeglichen, bis Jermaine den Ball ins Belziger Tor beförderte und gleichzeitig auch das einzige Tor der Partie blieb.

 

Im zweiten Spiel unserer Mannschaft trafen wir auf die erste Auswahl des Gastgebers aus Brück/Borkheide. Hier galt es den Spielführer der Brücker Mannschaft gut abzuschirmen, der bis hier schon 4 Tore erzielt hatte und auch am Ende den Torjägerpokal gewann. Mit Simon und Piet hatten wir für diese Aufgabe die richtigen Spieler auf dem Feld, sodass die Nummer 11 vom Gastgeber kaum zu Torchancen kam. Am Ende des Spieles blieb es beim torlosen Unentschieden.

 

Nun stand das dritte Spiel gegen die TSV Treuenbrietzen an, gegen die wir beim Turnier in Treuenbrietzen im Spiel um den Gruppensieg noch 0:3 verloren hatten. Treuenbrietzen bis hierhin mit einer Niederlage gegen Beelitz und einem Sieg gegen die erste Mannschaft des Gastgebers, mussten gegen uns unbedingt punkten, wenn sie es ihrer E2 nachmachen und den Turniersieg in Brück einfahren wollen. Es war bis zum Schluss ein schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten mit dem besseren Ende für die Junioren des TSV. Durch eine Unachtsamkeit in der Verteidigung gelang es der Mannschaft aus Treuenbrietzen unseren Keeper Ilai zu überwinden und den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte zu nageln. Schade, aber so verloren wir dieses sehr knappe Spiel mit 0:1 und hatten bis dahin 4 von 9 Punkten erreicht.

 

Das leichteste Spiel des Turniers sollte gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers sein, welches wir doch recht überlegen mit 2:0 durch Tore von Jermaine und Felix gewannen. Jetzt hatten wir 7 von 12 bis hierhin möglichen Punkten eingefahren, was vielleicht für einen vorderen Platz reichen könnte, da alle Mannschaften so ihre Punkte liegen ließen.

Im letzten Spiel für unsere E-Junioren bekamen wir es mit dem Gewinners des Turniers in Treuenbrietzen, der SG Blau Weiß Beelitz zu tun. Die Beelitzer hatten bis hier schon 7 von 9 möglichen Punkten erzielt und konnten mit mindestens einem Punkt an uns vorbeiziehen. Beide Mannschaften schenkten sich in diesem Spiel nichts, was dann leider auch unser Stürmer Jermaine spüren musste, der von der Torfrau aus Beelitz abgeräumt wurde. Es war ein Spiel auf Messers Schneide, in dem sich unser Torwart Ilai mit einigen Glanzparaden auch seinen Pokal für den besten Torwart des Turniers erspielte. Am Ende trotzten wir Beelitz einen Punkt ab und das Spiel endete 0: 0 unentschieden. Jetzt besaßen wir und die SG Beelitz je 8 Punkte, aber Beelitz noch ein Spiel gegen Belzig zu bestreiten. Die Spieler aus Treuenbrietzen hatten bis dahin schon 9 Punkte und ebenfalls noch ein zu spielendes Match gegen Brück/Borkheide II offen.

Also sollte sich der Turniersieg in Brück zwischen Treuenbrietzen und Beelitz ausmachen. Nachdem die erste Mannschaft des Gastgebers gegen Belzig nur ein 1:1 Unentschieden erreichte, war uns der dritte Platz schon mal sicher. Nun galt es zu sehen, wie Beelitz das letzte Spiel des Turniers gegen die SG Belzig spielen wird, denn bei einer hohen Niederlage von Beelitz hätten unsere E-Junioren sogar noch die Möglichkeit auf den zweiten Platz. Diese Hoffnung zerplatzte aber recht schnell, als Beelitz in Führung ging und dieses knappe 1:0 über die Zeit rettete.

Am Ende des 19. ESSO Wintercup stand der Sieger fest, es war der TSV Treuenbrietzen mit 12 Punkten. Auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft aus Beelitz mit 11 Punkten aus 5 Spielen. Und einem hervorragenden 3. Platz erreichten unsere E-Junioren aus Groß Kreutz mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 3:1. Außerdem stand der beste Torwart des Turniers, Ilai Rohnke, in unserem Kasten!

 

Danke für die Einladung zu diesem gelungenen Hallenturnier und danke an alle die, die im Hintergrund dazu beigetragen haben. Und einen großen Dank an die Familie Felgenträger vom ESSO Autohof Linthe A9, die zum 19. Mal die Pokale für diesen Wintercup gesponsert haben und es auch weiter tun wollen.

Spiele des FSV:

FSV Groß Kreutz – FC Borussia Belzig           1:0

SG Brück/Borkheide I – FSV Groß Kreutz   0:0

FSV Groß Kreutz – TSV Treuenbrietzen       0:1

SG Brück/Borkheide II – FSV Groß Kreutz  0:2

FSV Groß Kreutz – SG Blau Weiß Beelitz     0:0

Abschlusstabelle:

         TSV Treuenbrietzen

         SG Blau Weiß Beelitz

            FSV Groß Kreutz

          SG Brück/Borkheide I

          FC Borussia Belzig

          SG Brück/Borkheide II

 

FSV spielte mit: Marisa, Constantin, Jermaine (2), Piet, Ilai, Felix (1) und Simon

Vorschau: Am Samstag, den 16.02.2019 geht es dann zum letzten Hallenturnier dieser Saison zum Schachtschneider – Opel Cup 2019, nach Beelitz.

FSV Groß Kreutz

Jugendarbeit

Stephan Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.