Weiter geht’s!

Wer kennt ihn nicht?! Langjähriger Fußballer beim FSV – Christian Merten, 38 Jahre aus Werder. Der gelernte Konstrukteur spielt schon von Klein an im Verein Fußball.

Wie engagierst Du Dich ehrenamtlich im Verein?

„Seit September 2021 bin ich im Vorstand für den Männerbereich der Abteilung Fußball verantwortlich.“

Wie lange bist Du schon dabei? Wie hast Du den Weg zu uns gefunden?

„Mit 12 Jahren habe ich unter der Leitung von T. Stein angefangen mit meinen Freunden Fußball zu spielen (damalige B-Junioren). Ich bin mit meinen Freunden zusammen zum Training und zu den Heimspielen mit Fahrrad  gefahren.“

Hattest Du bereits weitere Tätigkeiten im Verein in der Vergangenheit übernommen?

„Zeitweise war ich unfreiwillig Assistent der Jugendtrainer B. Kurth und B. Tornow und meist als Materialträger oder Fahrer unterwegs. Aber auch da hatte ich, vor allem dank der Kinder, sehr viel Spaß. Unter anderen waren damals die „kleinen“ Dannebergs als Schützlinge dabei und haben sich mittlerweile ihre Plätze in unserer 1. erarbeitet.“

Was macht Deine Tätigkeit für Dich so besonders?

„Man hat die Chance beim Erhalt, der Gestaltung und der Weiterentwicklung seines Vereins zu helfen. Der Männerbereich speziell bietet viel was mir liegt bzw. gerne mache – planen, kommunizieren und Ideen ausgestalten.“

Was war bisher Dein schönster Moment während Deiner Tätigkeit?

„Genau einen schönen Moment kann ich nicht festlegen, denn es waren einfach zu viele. Da waren Ansprachen meines ehemaligen Trainers R. Wärnke einfach legendär. Auch die Zeit mit den „alten“ Weggefährten der Jugend- oder Männermannschaften, ob beim Fußball spielen oder Ausrichten von Festen wie dem Birnenfest, werden immer in Erinnerung bleiben. Sehr schön finde ich aber auch die Momente, in denen man die Entwicklung mit dem Zuwachs an neuen Sektionen und den Kinder- und Jugendbereich sieht.“

Was wünscht Du Dir für die Zukunft Deines Vereins?

„Ich wünsche mir, dass wir allen Menschen der Gemeinde eine geeignete Plattform bieten können, um aktiv zu sein und gleichzeitig den sozialen Austausch zu ermöglichen. Wie sagt man so schön: „Der Anfang ist gemacht, der Weg geht weiter..“. Um den Verein weiter auszubauen, wünsche ich mir mehr fleißige Hände, egal ob bei den Arbeitseinsätzen oder als Trainer unserer Sektionen.“

Christian, DANKE für dein Engagement im Verein!

Du hast auch Lust Dich in den Verein einzubringen? Dann melde Dich unter der 0151/15201948!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.