FSV – SV Ruhlsdorf 1893   5:1  (2:1)

Torschützen FSV: Tim, 2x Erik, 2x Karl

Sieg!!! Starke Mannschaftsleistung führt zum Erfolg

Das erste Heimspiel in dieser noch jungen Saison und es kam ein Gegner, der mit dieser Truppe im letzten Jahr noch in den E-Juniorenbereich um den Aufstieg mitgespielt hat.

Im Gegensatz zum letzten Spiel bei der Concordia Nowawes I konnte das Trainergespann, Basti und Benni, auf fast alle Akteure zurückgreifen, aus privaten Gründen hatte lediglich Matze gefehlt.

Angenehme Temperaturen lockten auch ein paar Fußballinteressierte auf die Groß Kreutzer Sportanlage und unter der Leitung von Detlef Müller konnte das Spiel beginnen.

Beide Mannschaften hatten sich heute viel vorgenommen, doch der FSV nahm das Spiel sofort an sich. Schöne Kombinationen aus der Abwehr heraus, übers Mittelfeld bis hin zum Abschluß machten die Partie sehr sehenswert. Nach 5 Spielminuten wurden die Gäste aus Ruhlsdorf dann etwas mutiger und hatte die ein oder andere Einschussmöglichkeit die der FSV-Keeper Alrik aber souverän und mit viel Ausstrahlung entschärfen konnte.

Mitte der ersten Hälfte konnte sich Tim dann mit guter Technik durch die Abwehr dribbeln, scheiterte aber am gutaufgelegten Gästekeeper der diesen Schuss nur nach vorne abwehrte, Erik schaltete am schnellsten und legte den Ball in die Maschen. Leider hatte diese Führung nicht lange Bestand, denn im Gegenzug konnten die Gäste im Nachschuss zum Ausgleich einnetzen. Der FSV schüttelte sich kurz und zeigte wieder wer hier die Heimmannschaft ist. Pass, Pass, Flanke, Tor, 2:1. Was für ein Spielzug!!! Den Ball im Mittelfeld erobert und dann gings ab, Karl und Erik setzen sich mit überzeugenen Passspiel auf der linken Seite durch. Erik wird dann zur Grundlinie geschickt, dann eine sehr gute Flanke die Karl dann freistehend verwerten konnte.

Im zweiten Abschnitt der Partie sahen die 20 Zuschauer einen noch besseren FSV. Das Kurzpassspiel, dann der genaue Pass in die Tiefe überzeugten den Gegner ungemein, denn es folgte eine Chance auf der nächsten. Nur man vergass in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit konsequent den Ball aufs Tor zu schießen. Als Tim dann erneut anfing sich etwas mehr zu bewegen, zeigte dies auch gleich Wirkung, denn er lief sich in eine gute Position und vollendete zum 3:1 ins kurze Eck. Die rechte Seite der Gäste erwies sich dann als Schwachstelle die Erik zum 4:1 ausnutzte. Gutes Zweikampfspiel und dann der erfolgreiche Torabschluss. Ruhlsdorf mobilisierte noch einmal die letzten Kräfte und erspielte sich ein paar gute Torraumszenen, eine wurde sogar von den eigenen Stürmer auf der Torlinie geklärt und übers Tor gelenkt. Die starke Defensive um ihren Kapitän Jan konnte viele Möglichkeiten  vereiteln, teils mit etwas Glück aber im Ganzen gesehen souverän um gleich wieder einen gefährlichen Angriff einzuleiten. Und solch eine Aktion führte dann auch zum 5:1 Endstand. Paul, der eine sehenswerte Leistung zeigte, zwang den gegnerischen Angreifer zu Fehlern, die dann sofort bestraft wurden. Balleroberung und dann ein perfekter One-Touch-Angriff über Thore, der den Ball in den Lauf von Karl steckte. Dieser ließ sich nicht lange bitten und krönte seine starke Leistung mit seinem zweiten Treffer an diesem Spieltag. Groß Kreutz hatte noch ein paar Chancen, Karl mit einem Lattenkracher, Rooney und Tim, sowie Erik die aber vereitelt werden konnten.

Fazit: Groß Kreutz über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, Einstellung und die Mannschaftsmoral haben heute zu 100 Prozent gestimmt. Jeder hat sein Bestes gezeigt und kann sich auf die Schulter klopfen. Nun gilt es im Training mit der gleichen positiven Energie weiter zu arbeiten um noch besser zu werden. FSV Boom.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.