Concordia Nowawes I – FSV  8:1 (2:0)

Torschütze FSV: Alrik Stüwert

Die neue Saison kann beginnen, 8 hungrige Spieler fuhren mit Ihrem Trainer Basti Tornow nach Babelsberg zur Concordia Nowawes I um dort eine gute Leistung zu zeigen.

Von Beginn an sah man eine verbesserte Mannschaftsleistung im Vergleich zum Testspiel am Donnerstag gegen die Kicker aus Damsdorf.

Alle 8 Spieler bemühten sich bei schwülen Temperaturen den Gegner unter Druck zu setzen. In den ersten 5 Minuten wurden gute Angriffe vorgetragen doch leider zu unentschlossen vollendet und der Gegner machte aus eineinhalb Chancen zwei Tore. Alle Zuschauer sahen eine spannende erste Halbzeit in der es nur hin und her ging, eine Chance nach der Anderen auf beiden Seiten.

In den zweiten 30 Minuten dann ein ähnliches Bild, top motiviert setzte man nun den Gegner unter Druck und zwang diesen zu Fehlern. Folgedessen der Anschlusstreffer per Handelfmeter durch Alrik Stüwert. Das hohe Laufpensum sollte aber seinen Tribut zollen. Ohne Wechsler musste man gegen die aggressiven Babelsberger bestehen. Nun folgte eine ganze Torserie, doch mit gelegentlichen Vorstößen setzte man kleine Ausrufezeichen. Die letzen 15 Spielminuten waren eine einzige Qual für die FSV-Jungs, in den Jeder bis an seine Grenzen ging.

Am Ende verlor man das erste D-Junioren Ligaspiel mit 8:1. Das Ergebnis trügt den Spielverlauf enorm, doch davon sollte man sich nicht unterkriegen lassen.

Auf die gezeigte Leistung aufbauen, Kopf hoch, Brust raus und auf gehts. FSV Boom.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.