SpG Groß Kreutz/ Schenkenberg  – Eintracht Falkensee II 7:4 
 
In der ersten Pokalrunde und zugleich Achtelfinale ging es für C Jugend der SpG heute zuhause gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Falkensee. Außer dem Trainer der Gäste (Martin Gründel bekannt vom Funino-Festival) kannten wir die Mannschaft bisher überhaupt nicht und mussten auch leider ohne Wechsler auskommen, da kurzfristig zwei Spieler ausfielen. Aber hochmotiviert durch die letzten zwei Siege auswärts bei Empor und in Golm ging die Mannschaft auf den Platz und wollte auch heute wieder ihr bestes geben. Doch leider kamen die Gäste viel besser in die Gänge und so Stand es nach 6 Minuten schon 2:0 für die Falkenseer durch einen Torwartfehler und einem abseitsverdächtigen Tor. Aber schon in der achten Minute verkürzte Jermaine nach guter Vorarbeit von Ian zum 1:2. Das war jetzt der Weckruf, den die Mannschaft um Kapitän Romeo brauchte und zeigte wieder diesen Kampfgeist, der die Siege der letzten Spiele brachte. In der 11 ten Minute trug sich dann auch Leon in die Torschützenliste zum zwischenzeitlichen Ausgleich ein, bevor Ian diesmal nach Vorlage von Jermaine schön abschloss zur 3:2 Führung. Leider konnten die Gäste kurz vor der verdienten Halbzeit und nach einer Ecke der Hausherren zum 3:3 Halbzeitstand ausgleichen, da Leon nur noch mit einer Notbremse das Tor verhindern hätte können.
Es waren nur 4 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, da traf Jermaine aus sehr spitzem Winkel zur 4:3 Führung für die Spielgemeinschaft Groß Kreutz und Schenkenberg. Auch Leif zeigte heute eine sehr starke Leistung und krönte diese mit zwei Toren und so stand es 6:3 nach 13 Minuten in der zweiten Halbzeit. Nur 3 Minuten später hätte Jermaine eigentlich den berühmten Sack zumachen müssen, als er vom Torwart der Gäste angeschossen wurde und nur den Pfosten traf und Janne im Nachschuss auch das leere Tor nicht traf. Aber wieder nur 2 Minuten später traf dann Jermine zum 7:3 und machte damit den Sieg perfekt. Die obligatorische gelbe Karte für Ian durfte natürlich auch nicht fehlen, zeigte aber kurz danach wieder seine offensiven Stärken mit einem schönen Distanzschuss, der nur knapp über die Latte streifte. Die letzte Aktion des Spiels gehörte dann den Gästen aus Falkensee, die eine unsortierte Abwehr ausnutzten und zum Endstand 7:4 einschoben. 
 
Zusammenfassend eine tolle Lesitung der 9 Spieler der SpG, ohne einen Wechsler und trotzdem gekämpft bis zum Schluss. Jeder hat für den anderen mitgearbeitet und teilweise sehr schönen Fußball gezeigt. Nun geht es im Pokal weiter am 19.11. gegen den FC Deetz, der die dritte Mannschaft von Eintracht Falkensee klar mit 24:0 besiegt hatte. Aber so einfach wie im ersten Spiel der Saison (7:2 für Deetz) werden wir es unserem Ortsnachbarn diesmal nicht machen und hoffen, dass bis dahin alle wieder fit und gesund sind. Nächstes WE geht es dann zum vorletzten der Staffel 1 der C-Junioren, zur Eintracht nach Fiesack, wo wir gern 3 Punkte mitnehmen wollen. Bevor das letzte Spiel der ersten Runde beim Tabellenzweiten aus Brandenburg, dem SC Süd II, ansteht und danach die Staffeln wieder neu gemischt werden.
 
Bericht: Stephan Lehmann 
 
Auch die B Junioren konnten gestern mit einem 5:2 Erfolg beim RSV Eintracht in die nächste Pokalrunde einziehen. 
 
Glückwunsch Jungs! Weiter gehts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.