Letztens wurde durch den Wechsel von Ricardo Kornemann vom FC Deetz zum FSV Groß Kreutz eine Generationen Zusammenführung thematisiert.
Schließlich kickt Vater Kornemann mit seinen 53 Jahren noch in der II. Männermannschaft des FSV Groß Kreutz, sodass Vater und Sohn zusammen gegen das runde Leder treten können.

Schaut man jedoch nicht nur auf die II. Männer sondern auf die Gesamtvereinsstruktur, so könnte man beim FSV Groß Kreutz nicht nur zwei Spieler für ein Team zur Verfügung stellen.

Würde man es drauf ankommen lassen, so könnte man durch aus eine „Generationen Elf“ auf den Platz schicken.

So spielt zum Beispiel Benjamin Kurth in der I. Männermannschaft des FSV. Sein Vater, Rüdiger Kurth, längjähriger Vorstandsvorsitzender, ist ebenfalls noch aktiv und spielt bei den Ü40.

Enrico Müller, Torwart des FSV Groß Kreutz in der II. und lange in der I. Mannschaft, könnte sich mit seinem Vater Detlef Müller zusammen tun, eines der Gründungsmitglieder des FSV Groß Kreutz und eine wichtigste Stütze des Vereins im Thema „Platz und Außenanlagen“.

Marcel Lukas, Spieler der II. Männermannschaft und Admin der Internetseite, wurde ebenfalls durch seinen Vater Eberhard Lukas, Vorstandsmitglied und Trainer der II. Männermannschaft, zum FSV gebracht und trägt zum Generationsgedanken beim FSV bei.

Chris und Tim Scheer kommen sogar im Doppelpack – beide Spieler der I. Männermannschaft. Vater Ralf Scheer, Spieler der Ü 40 und Torwart Trainer des FSV brachte die Jungs zum Fußballspielen nach Groß Kreutz.

Nimmt man noch Chris Adomeit mit Vater Detlef, der lange die Schuhe für den FSV schnürte und sich nun mehr um die Maulwurfshügel kümmert, sowie Stevi Köpper mit Vater Lutz oder auch Frank Roschka mit Sohn, die allesamt schon beim FSV gespielt haben, wäre sogar die Auswechselbank gut gefüllt.

Es wird also ersichtlich – Fußball beim FSV Groß Kreutz ist vor allem eins – eine Tradition die vom Vater zum Sohne weitergegeben wird.

Darauf sind wir als FSV Groß Kreutz stolz und hoffen, dass sich das in Zukunft so fortsetzt und die gesammelten Erfahrungen und Werte so weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.