Ü40   –   FC Deetz Ü35   7:4   (4:2)

Torschützen FSV:   4x O.Kornemann, W.Fischer, K.Kabler, Th.Stein

Heute kam es zum allseits beliebten Derby zwischen den alten Herren vom FSV Groß Kreutz und dem FC Deetz. Man kennt sich sehr gut, ist privat befreundet, doch für 60 Minuten standen beide Mannschaften als Gegner auf den Platz. Viele Zuschauer ließen sich dies nicht entgehen und reisten zum Groß Kreutzer Geläuf. Schiedsrichter war heute der gerngesehene Sportskamerad Rainer Wernke.

Von Beginn an war Biss und Tempo in der Partie, beide Mannschaften suchten ihre Chancen und es kam selten zu Ballstafetten. Den besseren Start hatte der FSV, bereits in der 8.Spielminute ging man durch O.Kornemann, der schneller als seine Gegenspieler war mit 1:0 in Führung. Auf beiden Seiten ergaben sich nun Einschussmöglichkeiten die jedoch von den Torhütern entschärft werden konnten. In der 18. Minute durfte sich W.Fischer nach einem Traumtor feiern lassen. Nach einem Abschlag vom Deetzer-Keeper fing Fischer den Ball an der Mittellinie ab und reagierte gedankenschnell, schloss aus gut 35 Metern ab und der Ball segelte in die Maschen. Bereits in der 14.Minute legte sich die Deetzer-Hintermannschaft den Ball selber ins Netz, nachdem K.Kabler gut vorbereitet hatte. Nun kam der FC Deetz zum Zuge, mit 2 Treffern führte man den Anschluss herbei bevor erneut Kornemann zum 4:2 Pausentee einschob.

In der zweiten Hälfte ging es Schlag auf Schlag. Kornemann mit dem 5:2 und kurz darauf verkürzten die Gäste auf 5:4, bevor Th.Stein und O.Kornemann mit seinem 4.Treffer am heutigen Abend den Sack zu machten. Auf beiden Seiten ergaben sich zahlreiche Chancen, wobei der FSV Groß Kreutz zielsicherer war. Deetz mit einem Pfostenkracher oder mit Auge für den besser positionierten Mitspieler der leichtfertig vergab. Gut und gerne hätten heute mehr als 11 Tore fallen können.

Ein spannendes und torreiches Derby wie man es sich wünscht, mit dem besseren aber auch verdienten Sieger FSV Groß Kreutz. Nach langer Durststrecke konnten die Ü40 sich belohnen, darauf aufbauen und am kommenden Freitag (05.09.2014 / 19 Uhr) gehts in der 1.Runde im Kreispokal gegen Schönwalder SV II Ü40 auf heimischen Boden weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.