31a

Am letzten Samstag gab es am Kleinbahndamm, aufgrund  der Absage des FSV Bablsberg 74 II bei den F-Junioren, leider nur das Spiel unserer D-Junioren gegen den Tabellenzweiten aus Saarmund anzuschauen. Und schon beim Auflaufen waren die körperlichen Unterschiede der beiden Mannschaften nicht zu übersehen. Aber auch spielerisch und kämpferisch waren die FSV-Junioren den Saarmundern zu meist unterlegen. Zwar musste der FSV auf zwei seiner Leistungsspieler, mit Carlos und Jeremy verzichten, aber dennoch wurde eine Mannschaft auf den Rasen gestellt. Die in den letzten Spielen schon gezeigten positiven Ansätze, wie Zweikampfstärke und Ballkontrolle waren leider nicht oder nur teilweise zu erkennen, deswegen spielte nur die Mannschaft der Gäste und zur Halbzeit stand es dann 7:0 aus der Sicht der Gastgeber. Ordentlich wachgerüttelt kamen die FSV-Junioren aus der Kabine und es dauerte dann bis zur 43. Minute, bis durch ein FSV-Eigentor der Gegner wieder an die erste Halbzeit anknüpfte. So stand es zum Abpfiff 0:13 für die SG Saarmund und mit allein 7 Toren und einem tollem Ballgefühl ist hier der Kapitän bei den Saarmundern (Tjalf) hervorzuheben.

Ausblick: Am 02. Mai um 18 Uhr findet das verlegte Derby gegen den FC Deetz auf dem Sportplatz am Kleinbahndamm statt und wir hoffen auf nicht ganz so viele Tore unserer Ortsnachbarn wie im Hinspiel, wo die FSV-Junioren mit 17 Toren abgeschossen wurden.

FSV Groß Kreutz
Jugendarbeit
Stephan Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.