FSV I – FC Deetz I   2:2 (0:0)

Es war mal wieder soweit- Am Sonntag traten die Jungs um Trainer A. Dann und Betreuer A. Küllmei zum Rückspiel beim Ortsnachbarn und Tabellenführer FC Deetz an. Verzichtet werden musste auf Behrendt, Schultze, Amini, Blütgen, Karge und Bartz.

Trotzdem konnte der Trainer ein gute Truppe auf das Feld schicken. Die Prognose für das Spiel war vor allem nicht an das Resultat aus dem Hinspiel anzuknüpfen (1:6). Das ist auch gelungen, obwohl der FC Deetz nach nur drei Minuten die riesen Chance zur Führung hatte. S. Lüdecke traf aus seiner Sicht nur den Pfosten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fand aber auch der FSV immer besser ins Spiel und konnte sich die ersten Möglichkeiten heraus arbeiten. Der Erfolg blieb jedoch vorerst aus. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel, in Minute 47, gab der Schiedsrichter K. Heyl einen sehr fragwürdigen Elfmeter für die Gastgeber. S. Lange lies es sich nicht nehmen, die Kugel mit einem Gewaltschuss erfolgreich zu versenken. Zehn Minuten später wurde B. Kleinow im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt. Der erhoffte Pfiff lies nicht lange auf sich warten. S. Schwerz war ebenfalls vom Punkt erfolgreich. Im weiteren Verlauf der Partie gab es gute Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 72. erzielte B. Kleinow sogar die Führung für die Gäste vom Kleinbahndamm. Die Freude der Groß Kreutzer war riesen groß, wehrte aber bloß ganze drei Minuten. In der 75. konnte T. Tomanek zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor Ultimo hatte D. Briege sogar den Siegtreffer für den FSV auf dem Fuß. Die letzte Aktion in diesem Spiel war ein Freistoß von S. Lange auf Seiten der Heimelf, den Keeper Müller entschärfen konnte. E. Müller war bester Mann auf Groß Kreutzer Seite. Mit seinen mustergültigen Paraden, hatte er einen sehr großen Anteil daran, dass der FSV einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte.

Am nächsten Sonntag geht es vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenletzten aus Ragösen. Da soll wieder dreifach gepunktet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.