SpG Groß Kreutz/ Schenkenberg – Stahl Brandenburg II 2:0 (0:0)

Von Beginn an zeigte die SpG, dass man das Auftaktspiel gewinnen möchte. Flori wurde bereits in der 3 Min. toll von Nico in Szene gesetzt. Der Keeper der Gäste konnte aber mit toller Fußabwehr den frühen Führungstreffer verhindern. Der Stahl-Keeper Elias Hübsch stand auch im weiteren Verlauf der 1. Hälfte im Fokus. Mehrfach konnte er 1vs1 Situationen gegen Flori und Cili klären. Auch ein sehenswerter Seitfallzieher von Cili verfehlte nur knapp das Tor und ein weiterer Versuch, ebenso von Cili, klatschte gegen den Pfosten. Stahl spielte dennoch gut mit, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen im ersten Durchgang erspielen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der 39. Minute wurde die Mannschaft dann für ihre Geduld belohnt. Flori konnte sich im Laufduell durchsetzen und schloss mit Übersicht zum 1:0 ab. Im weiteren Verlauf kam Stahl besser ins Spiel und die SpG gab den eigenen Ballbesitz zu schnell her und konnte so das Spiel nicht beruhigen. Der Defensivverbund um Ilai agierte aber souverän und ließ trotz Druckphase von Stahl keine Tormöglichkeiten zu. In der 65. Min war erneut Flori zur Stelle und sorgte für die Entscheidung.

Fazit:

Die SpG zeigte einen guten Willen, ließ keine nennenswerten Chancen des Gegners zu und erspielte sich selbst eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Spielerisch haben die Jungs jedoch schon deutlich bessere Spiele absolviert und das gilt es auch im nächsten Spiel wieder zu zeigen. Glückwunsch und weiter machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.