An Himmelfahrt trafen sich die Beachvolleyballer des FSV mit Gastmannschaften aus der Umgebung zu einem ersten mixed-Turnier in neuem Format namens King&Queen-of-the Court. 

Angelehnt an den für Rückschlagsportarten bekannten Modus King-of-the-Court bietet dieser eine schöne Abwechslung zum traditionellen Spielmodus. Gespielt wird als Mixed-Team, jedoch bis zu 5/6 Mannschaften auf einem Feld gleichzeitig. Das Beachfeld ist in eine King&Queen-Seite und eine Challenger-Seite geteilt. Nur wenn man sich auf der King&Queen-Seite aufhält, lassen sich Punkte erzielen.

Mehr Informationen zu dieser konditionell anspruchsvollen Turnierform sowie Ausschnitte der Finalrunde sind unter folgendem Videolink zu finden: https://youtu.be/KN-TTRYfcbk

Nach erschöpfenden Vorfinalrunden verblieben in der Finalrunde mit 6 Mannschaften nach der dritten Session die Teams Rohde/Rohde, Raack/Günther und Anger-Ellenfeld/Ellenfeld. Erstgenannte setzten sich am Ende durch konzentrierte und geschickte Spielweise  durch und gewannen verdient das Turnier.

Alle Teilnehmer hielten das Turnier für einen gelungenen Test, eine nun offizielle Auflage soll am 26.6.22 folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.