(K)ein Spiel wie jedes andere!

Es bedarf keiner großen Worte. Die Derbys der letzten zwei Spielzeiten sprechen für sich. Hohe sportliche Rivalität, Emotionen, Spannung und stets Zuschauerrekorde in der Kreisliga HVL mit ca. 300 Zuschauern sorgten für Fußballfeste.

In vielen Belangen mögen die Vereine vielleicht unterschiedlicher Ansicht sein. Bei einem Thema sind sich die Blauen und die Roten jedoch einig. Das Doppel-Derby FSV Groß Kreutz – FC Deetz ist das sportliche Highlight der Saison.

Nun geht es in eine neue Runde…

Beim Aufeinandertreffen der Reserveteams dürfte der FSV Groß Kreutz aufgrund der Tabellensituation leicht favorisiert ins Rennen gehen.

Bei den Kreisligateams steht der FC Deetz als Favorit auf dem Papier. Es bleibt abzuwarten, ob der Tabellenzweite dieser Rolle am Kleinbahndamm gerecht werden kann.

Das Doppelderby sucht seine Fortsetzung…

Sei dabei! 23.10.2016! Am Kleinbahndamm!

2 Antworten zu “23.10.2016 – Derbyzeit beim FSV Groß Kreutz”

  1. Sandy sagt:

    Seid gegrüßt, Ihr Lieben!

    Ich, als aufmerksamer Leser Eurer Seite, muss mich – vor allem Euch – fragen, warum Ihr keinerlei Information bzw n Spielbericht über eine sicherlich schmerzvolle Niederlage preisgebt?
    Ich bezog meine Infos aus`m rbb oder von fussball.de…
    Im (schlimmsten) Fall beziehe ich Spielberichte vom Gegner???

    Keine Frage: Ihr, die hier für die Seite am ackern seid, macht eine eindrucksvolle und bemerkenswerte Arbeit!!!
    …sie sollte allerdings in jedem Fall objektiv bleiben!!!

    POWER, Ihr Lappen – Sandy

  2. Ratze sagt:

    Vielen Dank für Deine sachliche Kritik.

    Jedes Spielergebnis steht spätestens am Folgetag auf der Startseite des FSV Groß Kreutz inkl. Aufstellung und Torschützen, bis zum nächsten Spieltag. Aufmerksame Leser kommen also an den Infos zu den Spielen nicht dran vorbei.

    Ausführliche Spielberichte für die erste Männermannschaft sind aus zeitlichen Gründen momentan nicht möglich.

    Aufmerksame Leser werden bemerkt haben, dass auch keine ausführlichen Berichte über den letzten Auswärtssieg gegen Ragösen und den guten Auftritt gegen Lehnin aufzufinden sind.

    Dies ist für den Leser schade, bei ehrenamtlichen Strukturen kurzfristig aber nicht zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.