FSV Groß Kreutz – Borussia Brandenburg/ Klein Kreutz 1:3 (1:2)

Guter Auftritt des FSV Groß Kreutz gegen den Absteiger aus der Kreisoberliga. Ungenutzte Chancen verwehren die Punkteteilung.

Trainer T. Stein musste im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft von Borussia Brandenburg/ Klein Kreutz auf S. Mordhorst, B. Kurth & D. Briege verzichten.

Der FSV nahm zu Beginn der Partie das Heft in die Hand. Die erste Chance in der 11. Minute führte dann auch direkt zur 1:0 Führung. Nach Doppelpass von R. Knape und T. Radant brachte R. Knape den Ball von der rechten Grundlinie direkt vor das Tor. H. Drews zeigte seinen Torinstinkt, stand richtig und netzte ein. Mit zunehmender Spieldauer konzentrierte sich das Team aus Groß Kreutz auf die Defensive, die den Angriffsbemühungen der Gäste auch überwiegend souverän standhielt.

Ein Doppelschlag der Brandenburger kurz vor der Halbzeit machte die gute Ausgangsposition jedoch zunichte. In der 36. Minute führte eine Verlängerung eines langen Balls zum Ausgleichstreffer durch Kluge. Quasi mit dem Pausenpfiff erhöhten die Brandenburger auf 1:2 nach einer Kombination aus dem Mittelfeld über Ihre linke Angriffsseite.

In Halbzeit 2 drängten die Spieler um Kapitän Kleinow auf den Punktgewinn. Borussia nahm kaum noch am Spiel teil und setzte wohl auf den Erfolg durch Konter. Die Bemühungen des FSV blieben trotz guter Einschussmöglichkeiten ohne Erfolg.

In der 95. Minute erzielte Borussia in einer Kontersituation dann das 1:3.

Fazit:

Eine Punkteteilung wäre aufgrund der Spielanteile angemessen gewesen. Die Moral und der Wille der Truppe stimmten. Dem FSV fehlte die letzte Durchschlagskraft.

Ausblick:

Die Reserve von Stahl Brandenburg steht auf dem Programm. Ein Team, welches die letzten 4 Spiele gewinnen konnte. Zuletzt konnte sogar der FC Deetz auswärts bezwungen werden. Eine harte Aufgabe gegen den Tabellennachbarn. Der FSV Groß Kreutz will aber weitermachen mit der Punktesammlung und aus Brandenburg 3 Punkte mitnehmen! Nach drei sieglosen Spielen wird es Zeit nicht nur gute Spiele abzuliefern sondern Spiele auch zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.