SpG BSC Rathenow/ Großwudicke – SpG Groß Kreutz/ Schenkenberg 1:2 (0:1)

Mit Max, Luis, Leon R., Ilai, Jonas J. und Martin fehlten dem Trainerteam Radant/ Richter einige wichtige Spieler. 

Dennoch wollte man beim Auswärtsspiel an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. 

Von Beginn an hatte unsere SpG das Spielgeschehen im Griff, dennoch tat man sich schwer die Offensivaktionen spielerisch zum Abschluss zu bringen. Nach schöner Vorarbeit von Ian nutzte Flori dann überlegt seine Gelegenheit und vollendete zum 0:1. Im weiteren Verlauf fehlte die Durchschlagskraft oder das Quäntchen Glück zum weiteren Treffer.

Durchgang 2 zeigte unsere SpG bessere Kombinationen, das zweite Tor wollte aber nicht fallen. Und so blieb die Partie weiter spannend. Ein seltsamer Pfiff am eigenen Strafraum brachte zur Verwunderung einen Freistoß für die Gastgeber. So richtig erklären konnte der Schiedsrichter seine Entscheidung nicht. Und so kommt es, wie es kommen musste. Abgefälschter Ball 1:1 mit dem ersten Ball auf Romeos Gehäuse. 

Im Nachgang zeigten die Jungs aber Moral. Weitere aussichtsreiche Chancen wurden erspielt und Cili war es dann, der erneut nach Vorarbeit von Ian auf das verdiente 1:2 erhöhte. Ein technisch sehenswerter Treffer, indem Ballannahme, Mitnahme und Abschluss in einer Bewegung erfolgte.

Unsere Abwehrreihe ließ keine nennenswerten weiteren Abschlüsse zu und so konnten die Jungs verdient den 2. Auswärtssieg in Folge einfahren.

Fazit

Spielerisch kein Feuerwehr. Das können die Jungs deutlich besser aber auch so ein Spiel muss man erst mal gewinnen. Glückwunsch und weiter geht’s!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.