Am zweiten Punktspielwochenende der Saison 2016/17 konnte zumindest ein Nachwuchsteam des FSV Groß Kreutz die ersten Punkte einfahren.

Nachdem die jungen Spieler nach den derben Niederlagen (F-Junioren 1:12 Heimniederlage gegen Eintracht Glindow und eine 17:0 Packung der D-Junioren beim Lok Potsdam II im Pokal) am letzten Wochenende sehr enttäuscht waren, galt es sie wieder aufzubauen und auf die neuen Spiele vorzubereiten. Es standen ja schließlich das erste Derby der D-Junioren beim SV Empor Schenkenberg an und unsere F-Junioren mussten auswärts bei der Spielgemeinschaft Michendorf/ Wilhelmshorst III antreten.

Für unsere D-Spieler war auch diesmal leider nichts zu holen bei unseren Ortsnachbarn und am Ende stand es dann 9:0 für die Hausherren aus Schenkenberg. Leider wurden in der ersten Halbzeit die sich für unsere Mannschaft bietenden Chancen nicht genutzt und somit lag man zur Halbzeit mit 3 Toren hinten. In der zweiten Hälfte konnte aufgrund der Vielzahl von mitgereisten Spielern zwar kräftig durchtauschen werden, was aber dem Spiel des FSV nicht wirklich dienlich war. Ergebnis war, dass die Tore für Schenkenberg jetzt im 5 Minuten Takt fielen und das schon erwähnte Endergebnis von 9:0. Nun heißt es für das junge und noch unerfahrene Trainergespann Marc Heinrich und Gregor Mordhorst die Jungs auf die nächsten Spiele einzustellen und das erste Erfolgserlebnis für die neu zusammengestellte Mannschaft zu erspielen. Vielleicht ja schon am nächsten Wochenende, wo die D-Junioren die zurückgezogene Mannschaft des Lok Potsdam IV zu einem Freundschaftsspiel am Kleinbahndamm in Groß Kreutz empfangen.

Ihr erstes Erfolgserlebnis hatten unsere kleinsten, die F-Junioren beim Auswärtsspiel bei der Spgm. Michendorf/ Wilhelmshorst III erreicht, wo das Team um Trainer Stephan Lehmann und Betreuer Stephan Lüddemann einen 8:0 Sieg einfahren konnte. Maßgeblich für den Erfolg war das verbesserte Mannschaftsspiel in der Abwehr und im Sturm sowie einer sehr guten spielerischen Leistung von Ilai Rohnke, der mit dem ersten und insgesamt 4 Toren an diesem Tag den Erfolg des FSV-Teams sicherte. Die anderen Torschützen zum ersten Saisonsieg waren Simon Lehmann, Jermaine Sube und Maik Kraft. Eine weitaus schwerere Aufgabe erwartet uns wahrscheinlich am 8. Oktober, wo dann die zweite Mannschaft des Spgm. Michendorf/ Wilhelmshorst nach Groß Kreutz reist. Ebenfalls eine schwere Prüfung erwartet die F-Junioren am nächsten Samstag, wo man zu Hause auf die Mannschaft des ESV Lok Potsdam II trifft.

Vorschau: Am ersten Oktoberwochenende gibt es das erste Doppelderby von Jugendmannschaften des FSV Groß Kreutz beim Ortsnachbarn in Deetz. Am Samstag um 10 Uhr spielen die F-Junioren des FC Deetz II gegen FSV Groß Kreutz und am Sonntag dann um 10 Uhr das zweite Spiel zwischen den D-Junioren des FC Deetz und des FSV Groß Kreutz.  Alle Kinder freuen sich selbstverständlich auf einige Zuschauer und Unterstützer! Gäste sind also immer gerne gesehen!

 

djunioren

fjunioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.