SG Michendorf II – FSV Groß Kreutz I  1:0 (0:0)

Verzichten musste Trainer A. Dann am heutigen Sonntag auf, L. de Matos Fischer, S. Schultze, D. Ludwig, S. Fritsch-Hermann, M. Blütgen und T. Behrendt.

Trotz alle dem schickte der Coach eine mehr als schlagkräftige Truppe aufs Spielfeld. Kurz nach 15.00 pfiff Schiedsrichter R. Weber die Partie auf dem neuen sehr guten Kunstrasengeläuf in Michendorf an. Eine Viertelstunde lang beließen es beide Teams dabei, sich erstmal zu finden und den Ball mehr oder weniger in den eigenen Reihen zu halten. Dann versuchten die Gastgeber sowie die Gäste, sich den jeweils gegnerischen Strafräumen zu nähern. Es gab erste Chancen auf beide Seiten, wobei der FSV die klareren Gelegenheiten hatte. Lange Bälle in die Spitze um Kleinow und Ballnuweit brachten immer wieder Gefahr vor das Michendorfer Tor. Etwas zählbares kam aber leider nicht heraus. Bis zur Pause blieb es bei dem Unentschieden.

Die Halbzeitansprache des Trainers war deutlich. Er wollte unbedingt die Punkte mitnehmen und appellierte an sein Team. Doch es waren gerade 2 Min. im zweiten Durchgang gespielt, da hieß es 1:0 für den Gastgeber. Auf der linken Außenbahn setzte sich der Michendorfer Stürmer durch und schob die Kugel an Keeper Müller vorbei ins kurze Eck. Die Gäste vom Kleinbahndamm versuchten nun alles um wenigstens den mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen. Selbst die fünf Minuten Nachspielzeit änderten an dem knappen Ergebnis nichts mehr. Nach guter Leistung fuhr man also mit leeren Händen wieder in die Heimat.

Am nächsten Sonntag den 27.08.2017 um 15.00 Uhr trifft man daheim auf die zweite Vertretung vom Teltower FV. Da sollte der erste Dreier in der noch sehr jungen Saison eingefahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.