FSV Groß Kreutz – SG Michendorf II 0:0 (0:0)

Im ersten Spiel der Rückrunde musste Trainer A. Dann auf L. De Matos-Fischer, H. Drews, F. Jäger, A. Karge, S. Zimmer und den Langzeitverletzten S. Schultze verzichten. Zur Freude aller Beteiligten rückte B. Kurth nach langer Pause in der ersten Männermanschaft wieder in das Team.

Das Reserveteam der SG Michendorf hatte bereits in der Vorwoche mit einem Achtungserfolg (2:2) gegen den Ligafavoriten Brück auf sich aufmerksam gemacht. Im Hinspiel musste sich das FSV-Team der SG Michendorf II mit 3:2 geschlagen geben.

Im Rückrundenduell hatte der FSV bereits nach 5 Min. die große Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach Foul an C. Merten gab es einen berechtigten Elfmeter. S. Schwerz konnte den Elfmeter jedoch nicht am Gästkeeper vorbeibringen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase der neu formierten Abwehr fand der FSV eine stabile Grundordnung. Michendorf`s Angriffsbemühungen kamen somit im Verlauf der ersten Häfte wenig zur Entfaltung.

Im zweiten Durchgang gab sich überwiegend das gleiche Bild. Der FSV stand defensiv überwiegend sicher, konnte nach vorne aber nur gelegentlich Angriffe bis vor das gegnerische Tor vortragen. Michendorf tat sich Ihrerseits ebenso schwer eigene Chancen zu erspielen. Mitte der zweiten Halbzeit tauchte dann doch G. Schröder frei vor FSV Keeper E. Müller auf. E. Müller blieb jedoch Sieger im 1vs1 und verhinderte somit den Rückstand. Auf der anderen Seite war der FSV überwiegend durch Standards gefährlich.

Kurz vor Schluss gab es dann auf beiden Seiten nochmal die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Auf Seiten der Gäste war es S. Hebbe der nach einem Dribbling durch die FSV-Defensive den Ball gegen den Innenpfosten setzte. Seitens der Gastgeber war es P. Knape, der nach einem Freistoß von der rechten Seite den Ball per Kopf nur knapp neben das Tor setzte.

Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.