Knapp 9 Monate später wurde endlich das Spiel gegen Lok Elstal III nachgeholt.

Der FSV wollte an die Leistung vom Wochenende anknüpfen, tat sich aber verdammt schwer.
Leichte Ballverluste im Mittelfeld oder der lässige Versuch den Gegner aussteigen zulassen machte den Gegner stark.  Zum Glück hatte die Hintermannschaft des FSV einen guten Tag und vereitelte zahlreiche Angriffe der Elstaler. Mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gäste dann doch noch in Führung gehen.  Ecke., Tor – zu einfach!!!

Auf in die zweite Hälfte! Die Einstellung stimmte nun und Groß Kreutz versuchte den Ausgleich zu erzielen, doch wieder und wieder wollte man mit den Kopf durch die Elstaler Wand anstatt den Angriff auszuspielen. Ein perfekter Angriff führte dann zum 1:1!  Ganz einfach, miteinander und locker eingeschoben. Elstal war mit dem Unentschieden nicht zufrieden und legte nochmal alles nach vorne und wurde belohnt.  1:2 und das Spiel ist aus!

Elstal war an diesem Tag einfach besser. Glückwunsch an die Jungs zum 10ten Tabellenplatz.
Schade das der FSV nun 2 Spieltage vor Saisonende die rote Laterne von der Lok Elstal überreicht bekommen hat.

Jeder sollte nun alles geben, um die erste Saison nicht als Schlusslicht zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.