Die II. Männermannschaft des FSV Groß Kreutz um den scheidenden Trainer E. Lukas, konnte mit einem 5:2 Sieg gegen die zweite Vertretung von Empor Brandenburg einen erfolgreichen Saisonabschluss feiern. Wie über die gesamte Saison hinweg zeigte sich insbesondere T. Tornow mit drei Treffern am treffsichersten. B. Kurth und M. Rohnke konnte in einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten ebenfalls für den FSV treffen.

Somit geht eine weitere Saison für die II. Mannschaft des FSV Groß Kreutz zu ende. Wie bereits erwähnt, wird nach jahrelanger Trainertätigkeit im Jugend- und dann im Männerbereich E. Lukas sein Amt als Trainer der II. Männermannschaft niederlegen. Durch seinen unermüdlichen Einsatz konnte der FSV stets auf zwei bzw. drei Männermannschaften im Spielbetrieb zurückgreifen. Die größten Probleme waren dabei oftmals die dünne Personaldecke und unzuverlässige Sportkameraden. Dennoch ist es E. Lukas immer wieder gelungen die Mannschaft durch jede Saison zu führen, wobei man sich immer in der untersten Spielklasse aufgehalten hat. Die komplette Mannschaft sowie der Vorstand des FSV Groß Kreutz bedankt sich bei E. Lukas ganz herzlich für die aufopferungsvollen Jahren im Dienste des FSV.

Ebenfalls wurde am letzten Spieltag Stefan Wenzel verabschiedet. Der gebürtige Götzer spielte lange Zeit in der I. Männermannschaft des FSV, ging dann in die II. Mannschaft über und spielte seit zwei Jahren auch bei den Ü40ern mit. Die II. Männermannschaft des FSV Groß Kreutz bedankt sich bei Stefan für das Engagement und den Einsatz der letzten Jahre. Der gesamte Verein wünscht Stefan privat sowie beruflich in München alles Gute!

Bis dato bleibt Stefan Wenzel der einzige Abgang der verkraftet werden muss. Auch in der neues Saison kann auf Torjäger Tobias Tornow zurückgegriffen werden, der sich mit 17 Saisontreffern die interne Torjägerkanone sicherte. Auf der Trainerposition finden aktuell Gespräche statt, um auch hier für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.

Bis zur neuen Saison steht nun noch die FSV EM auf dem Plan, wo einige Spieler des FSV als aktive Spieler mitwirken oder zum Gelingen der Veranstaltung beitragen werden.

Ein expliziter Dank geht an den Vorstand des FSV für den reibungslosen Sportbetrieb, an Ramona Heuer für die Bewirtung bei Heimspielen, an Detlef Müller für die hervorragende Pflege unserer Platzanlage sowie an Werner Fischer für das Waschen der Trikotsätze!

Auf eine erfolgreiche Saison 2016/2017!

 

 

 

Eine Antwort zu “II. Männer mit erfolreichen Saisonabschluss”

  1. Stefan sagt:

    Servus….machts guad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.