Aus allen Richtungen des Vereins gab es sehr, sehr viele Glückwunschbekundungen mit denen wir so in dieser Form einfach nicht gerechnet haben. Wir sind da immer noch ein Stück überwältigt und möchten uns ganz herzlich für die vielen Glückwünsche zur Geburt unseres Sohnes bei allen bedanken. Anabell & Thomas mit Ella

Auch die 1. Männer spielte am letzten WE noch Fußball am Kleinbahndamm.

FSV Groß Kreutz – Wachow/ Tremmen 0:2 (0:2)

Nach dem Auswärtsieg wollte der FSV auch gegen Wachow Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einsammeln. In den ersten 20 Min. spielte der Gast jedoch munter auf und hatte leichte Feldvorteile. Bereits in der 13. Minute kam es nach einem unglücklichen Zusammenprall zwischen Müller und Pydde zu einer schweren Verletzung für den Gästespieler. Der FSV Groß Kreutz wünscht dem Sportskameraden Pydde eine schnelle Genesung. Florian Felder per Elfmeter (16. Min.) und Philipp Knape per Eigentor (21.) brachten Wachow mit 2:0 in Führung. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit fand der FSV Groß Kreutz aber deutlich besser ins Spiel und man übernahm das Spielgeschehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Sascha Schade dann auch die aussichtsreichste Möglichkeit zum Anschlusstreffer und scheiterte aber an der Latte.

In der 2. Halbzeit konnte der FSV Groß Kreutz den Druck auf das Gästegehäuse deutlich erhöhen. Neben 2 Elfmetern erspielte sich der FSV weitere aussichtsreiche Möglichkeiten. Leider konnte keine Gelegenheit genutzt werden. Bei ausgespielten Kontern der Gäste war Keeper Müller stets ein sicherer Rückhalt.

Fazit:

Ein guter Auftritt der 1. Männer, die sich leider nicht für ihre engagierte Leistung belohnen konnten. Dennoch sind die Jungs mit dieser Leistung auf einem richtig guten Weg. Dieses WE ist erstmal spielfrei für die 1. Männer. Am 20.09. heißt es dann gegen Schönwalde an die Leistung anzuknüpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.