Vor der Saison waren sich alle Beteiligten der 1. Männermannschaft einig, dass das zweite Jahr in der Kreisliga wohl deutlich schwerer wird als die Premierensaison im Vorjahr. Als Saisonziel wurde ein Platz unter den TOP 10 herausgegeben.

Nun geht das Team in den Saisonendspurt 2015/2016. Derzeit liegt des FSV auf Platz 10. 3 Spiele stehen noch auf dem Programm. Zuletzt war die Punkteausbeute der 1. Männermannschaft eher mangelhaft. Zu oft fehlten wichtige Stammspieler wie Schultze, Behrendt, Merten oder Schwerz. Des Weiteren häuften sich die selbstverschuldeten Gegentreffer, die zu deutlichen Niederlagen gegen Borussia Brandenburg, Brieselang, Rathenow, Mögelin und Victoria Brandenburg führten. Lichtblicke in Bezug auf das Ergebnis gab es lediglich beim Heimauftritt gegen den Tabellenzweiten aus Brandenburg.

Für den Saisonendspurt heißt es nun noch einmal alle Kräfte bündeln, denn das selbst gesteckte Saisonziel ist kein Selbstläufer. Victoria Brandenburg (Platz 11) und Lok Elstal (Platz 12) haben jeweils nur 3 Punkte Rückstand auf Groß Kreutz. Beide Teams sammelten zuletzt deutlich mehr Punkte als das Team um Kapitän Kleinow.

In der Hinrunde konnte der FSV 4 Punkte aus den letzten 3 Spielen für sich verbuchen. Diese Ausbeute wird wieder mindestens notwendig sein, um das Saisonziel zu erreichen. Erste Chance zum Punkten gibt es am kommenden Sonntag. Im Heimspiel gegen Pessin sind die Gäste klarer Favorit. Dennoch hat das Team um Trainer A. Dann bereits unter Beweis gestellt, dass man am Kleinbahndamm jeden Gegner schlagen kann. Auf geht’s Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.