Teltower FV Ü40 – FSV Ü 40  4:3 (0:1)

Zum ersten mal in dieser Saison hatten die Oldies des FSV die große Chance die „Rote Laterne“ abzugeben. Eine ausgeglichene erste Halbzeit mit Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Geburtstagskind Sascha Sadowski das 1:0 für die Gäste vom Kleinbahndamm. Nach dem Seitenwechsel brauchte der Gastgeber geschlagene drei Minuten (38, 40, 41) um das Spiel zu drehen. Plötzlich stand es 3:1 für Teltow. In der 53.Minute bauten sie den Vorsprung noch um einen weiteren Treffer aus. Der FSV versuchte noch einmal alles um das Ergebnis ein wenig versöhnlicher zu gestalten, was ihnen auch gelingen sollte. Ebenfalls durch einen Doppelschlag durch E. Müller (56) und O. Kornemann (57) stand es nur noch 4:3. Leider reichte die restliche Spielzeit nicht mehr aus um wenigstens einen Punkt mit nach Groß Kreutz zu nehmen.

Der FSV spielte mit: M. Wils, W. Fischer, E. Müller, S. Sadowski, T. Stein, O. Kornemann, S. Winter, R. Kurth, R. Scheer und D. Zemke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.