E-Junioren: Töplitz – FSV Groß Kreutz 4:3 (0:3)

Nach den sehr hoch verlorenen Vorbereitungsspielen beim SV Empor Schenkenberg (18:1) und letzte Woche beim Ortsderby in Deetz gegen die zweite E-Juniorenmannschaft des FC Deetz (12:2), galt es jetzt beim ersten Spiel der Saison es besser zu machen. Eine Umstellung nach dem Schenkenbergspiel zeigte in Deetz schon erste Früchte und deswegen taten sich die Deetzer Junioren sehr schwer gegen unsere neuformierte Abwehr. Unser neuer Torwart, Louis D. hielt in der ersten Halbzeit fast jeden Schuss auf unser Tor und brachte so unsere Gegner fast zur Verzweiflung. Es dauerte dann auch bis zur 14. Minute bis Deetz das 1:0 erzielen konnte. Kurz darauf stand es auch schon 2:0, bevor Kilian S. nach langem Ball von Felix P. zum Anschlusstreffer einschieben konnte. Allerdings stellten die Deetzer E-Junioren das Ergebnis zur Pause auf 4:1 und der FSV hatte kaum etwas gegenzusetzen. Zwar konnte der FSV in der zweiten Halbzeit den zweiten Treffer durch Ilai R. markieren und zum 4:2 verkürzen, doch dann waren die Kräfte der FSV-Spieler verbraucht und durch schlechte Deckungsarbeit in der Abwehr konnte jetzt der FC-Sturm zuschlagen, wie er wollte. Am Ende gab es ein zu hoch ausgefallenen Sieg des FC Deetz und die Erkenntnis, dass wir weiter an der optimalen Aufstellung feilen müssen. Natürlich saß den FSV-Spielern auch noch der Schreck aus dem Spiel gegen Schenkenberg im Kopf, als ihr Mitspieler Simon L. nach Foul mit Schien- und Wadenbeinbruch ins Krankenhaus abtransportiert werden musste.

Also hieß es zum ersten Spiel der Saison gegen eine starke Töplitzer Mannschaft, die schlechten Vorbereitungsspiele abzuhaken und sich an die guten Spiele der vergangenen F-Junioren Saison zu erinnern. Gegen die Töplitzer hatten wir schon letzte Saison ein Vorbereitungsspiel bestritten und glatt mit 7:0 verloren. Dadurch vorgewarnt stellte Trainer S. Lehmann seine Mannschaft ein und erinnerte vor allem an die fußballerischen Fähigkeiten der Spielführerin der SG 1922 Töplitz. Diese zeigte in der ersten Halbzeit noch nicht ihr ganzes Können, was dem FSV zugutekam. Schon in der zweiten Minute nutze Martin L. seine Chance und schob zum 1:0 für den FSV ein. Kurz danach, in der 5. Minute, erhöhte Jermaine S. mit einem platzierten Heber zum 2:0 und unser Kapitän, Ilai R. erhöhte dann mit einem schönen flachen Distanzschuss zum 3:0, was dann auch den Halbzeitstand markierte.

Die zweite Halbzeit gehörte dann der schon angesprochenen Nummer 6 (Alina G.) auf Seiten der SG Töplitz, die ihrer Mannschaft den Sieg sicherte. Mit dem Anschlusstreffer zum 1:3, dem 3:3 und dann auch dem Siegtreffer zum 4:3, war Alina die Spielerin des Tages. Den zwischenzeitlichen Treffer zum 2:3 verwandelte Lenny R. durch einen Strafstoß und ließ den ansonsten wieder klasse haltenden Torwart des FSV, keine Chance.

Zusammengefasst: Super erste Halbzeit, verdient geführt, aber zweite Halbzeit leider verschenkt und drei Punkte in Töplitz liegen gelassen.

Der FSV Groß Kreutz spielte mit: Louis D., Felix P., Ian T., Florian R., Martin L., Oskar v. L., Ilai R., Jermaine S., Marisa K.

Ausblick: Weiter geht es am nächsten Wochenende im Heimspiel gegen die Ortsnachbarn von der Spielgemeinschaft Lehnin/ Damsdorf, die ihr erstes Spiel der Saison klar mit 13:2 gegen die SpG FSV Brück/ Borkheide SV II gewonnen haben und somit die Tabelle der Staffel 9 anführen.

FSV Groß Kreutz -Jugendarbeit

Stephan Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.