FSV Groß Kreutz – Blau Gelb Falkensee 0:3 (0:1)

Der FSV musste auf einige Spieler verzichten, konnte aber dennoch eine gute Truppe ins Spiel schicken. Gegen die Gäste, die im Spielbetrieb sonst eine Liga höher aufdribbeln, entwickelte sich das zu erwartende schwere Spiel. Blau Gelb Falkensee ist gespickt mit jungen, schnellen und spielstarken Spielern, die ihrer Favoritenrolle auch gerecht wurden. Dennoch konnte der FSV das Spiel lange offen halten. Durch eine gute defensive Grundordnung ließ man den Falkenseern nur wenig Möglichkeiten. Kurioserweise war es dann ein langer Ball der Gäste, der für das 0:1 in der 29. Minute sorgte. Eine Schrecksekunde gab es dann um Keeper E. Müller. Nach einem Zusammenprall mit dem Gästestürmer blieb Enrico liegen. Nach kurzer Behandlung dann die Gewissheit, dass es nicht mehr weiter geht. Von dieser Seite gute Besserung Mü!

Auf Seiten der Gastgeber hatten C. Merten und S. Buchholz die besten Gelegenheiten zur Torerzielung im ersten Durchgang.

Im zweiten Durchgang viel das 0:2 nach einer Standardsituation in der 49. Minute. Dieses Tor kam einfach zu früh. Falkensee merkte man die Erleichterung an. Diese Gäste konnten nun befreit aufspielen. Beste Gelegenheit des FSV hatte Sören Buchholz, der sich gut durchsetzte und dann doch im letzten Moment beim Torschuss entscheidend gestört werden konnte.

In der 63. Minute sorgte Blau Gelb mit dem 0:3 nach schöner Kombination dann für die Vorentscheidung.

Ausblick:

Nach dem Pokal ist vor dem DERBY. Für beide Teams ist das Aufeinandertreffen etwas ganz Besonderes. Es gibt wohl kaum ein vergleichbares Spiel in der Region, dass in den letzten Jahren egal, ob Winter oder Sommer stets ca. 300 Zuschauer besuchten. In den letzten beiden Partien gab es keinen Sieger, da man sich jeweils unentschieden trennte. Da Deetz in diesem Jahr wieder 2. Männerteams stellt, wird es gleich doppelt interessant. Es ist also angerichtet, Sonntag 16.09.2018 Doppelderby!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.