FSV Groß Kreutz – Fohrde 1:1 (0:1)

Zweimal musste die Erste ran zum Osterfest. Am Samstag gab es eine ärgerliche Niederlage gegen Victoria/ Lok Brandenburg. In einem Spiel auf Augenhöhe konnte man die eigenen Chancen nicht konsequent nutzen und der Gast besiegelte mit einem Sonntagsschuss die 1:2 Niederlage.

Nur 2 Tage später zeigte das Team um Trainer Danny Briege eine gute Reaktion gegen das favorisierte Team aus Fohrde. Den 0:1 Rückstand konnte der FSV in der 77. Minute durch Thomas Radant nach toller Flanke von Philipp Knape erzielen. Insbesondere im Durchgang 2 trat der FSV dominant auf und hätte durch mehr Konzentration im letzten Spieldrittel sich auch noch mehr Chancen erspielen können. Kurz vor Schluss sorgte ein Freistoß der Gäste an den Außenposten nochmal für Aufregung. Am Ende blieb es beim Punktgewinn gegen die favorisierten Gäste.

 

Ausblick: Der Topfavorit um den Aufstieg kommt an dem Kleinbahndamm. Die SpG. Schönwalde/Paaren/Perwenitz ist das mit Abstand stärkte Team der Liga in Bezug auf Kader, Technik, Dynamik und Spielverständnis. Im Hinspiel fegte die SpG. den FSV mit 9:0 vom Platz. 

Dennoch will der FSV die positive Entwicklung der letzten Wochen mitnehmen und dem Favoriten alles entgegensetzen. Auf geht’s Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.