Grün Weiß Großbeeren – FSV  3:2 (0:2)

Beim ersten Testspiel zur Rückrunde fehlten Trainer A. Dann doch einige Stammkräfte. A. Amini, B. Kurth, D. Ludwig, H. Drews, M. Blütgen, P. Ballnuweit, R. Knape, S. Schwerz und S. Schultze waren nicht mit von der Partie.

Ohne Auswechselspieler reiste das Team vom FSV zum SV Grün Weiß Großbeeren. Auf diesem Wege schon mal ein großes Dankeschön an S. Schade, A. Roschka und Ch. Scheer aus dem Reserveteam des FSV die sich bereit erklärten bei der 1. Mannschaft auszuhelfen. In einer anfangs doch sehr zerfahrenen Partie überließen die Groß Kreutzer den Gastgebern das Spielgerät, die aber mehr oder weniger versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Taktik des FSV erst in der eigenen Spielhälfte den Gegner anzugreifen ging also auf. Mit zunehmender Spieldauer übernahm der FSV das Geschehen auf dem Kunstrasengeläuf. Durch das schnelle umschalten von Verteidigung auf Sturm erzielte F. Jäger, wieder mit einem seiner Sololäufe, das 1:0 in der 26.Minute. Nachdem er dann in der 33.Minute mit unfairen mitteln im Strafraum zu Fall gebracht wurde, nutzte B. Kleinow seine Chance vom Punkt aus und netzte zum 2:0 für den FSV ein. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

Nach dem Seitenwechsel der Gastgeber mit etwas mehr Druck auf das Gehäuse von Keeper E. Müller. So nach und nach merkte man den Jungs vom Kleinbahndamm dann die ersten Konditionsprobleme an. Durch einen Doppelschlag in Minute 70 und 71 stand es plötzlich 2:2. Die Gastgeber wurden immer stärker und erzielten in der 83. Minute den 3:2 Siegtreffer. Der FSV war nicht mehr in der Lage den Ausgleich zu erzielen. Dennoch bot man dem Kreisoberligisten lange Zeit Paroli.

Nächsten Sonntag den 28.01.2018 tritt der FSV bereits um 12.00 Uhr bei der zweiten Vertretung des SV Grün Weiß Brieselang an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.