FSV Groß Kreutz – Mögeliner SC 1:6 (0:2)

Nachdem man sich am letzten Wochenende in Ketzin mit dem 1:1 gut verkauft hatte, sollte am heutigen Sonntag auf eigenem Platz der erste „Dreier“ eingefahren werden. Mit etwas Verspätung wurde die Partie dann auch von Schiri L. Herold angepfiffen. Der FSV begann zuversichtlich, jedenfalls die ersten zehn Minuten. Danach etwas überraschend das 0:1 für die Gäste. Der FSV zuerst wenig beeindruckt vom Rückstand. Doch mit zunehmender Spieldauer in Halbzeit eins fand Mögelin immer besser ins Spiel. Daraus resultierte dann auch das 0:2 nach 27 Minuten. Chancen auf Groß Kreutzer Seite zu diesem Zeitpunkt kaum vorhanden. Das einzige was man auf Seiten der Gastgeber sah, war die Verunsicherung die nun immer mehr zunahm. Zu viele individuelle Fehler die keinen vernünftigen Spielfluß zugelassen haben. Ein ums andere mal konnte sich Keeper E. Müller jetzt wieder auszeichnen. Er hielt den zwei Tore Rückstand bis zur Pause fest.

Die zweiten 45 Minuten begannen für den FSV vielversprechend. In der 46. Minute der Anschlußtreffer durch T. Scheer. Wer jetzt geglaubt hat das sich am Spielverlauf etwas ändern könnte, sah sich getäuscht. Nur drei Minuten nach dem Anschluß stellten die Gäste den alten Abstand von zwei Toren wieder her. Ganz geschlagen gaben sich die Jungs vom Kleinbahndamm aber noch nicht. Sie konnten jetzt wenigstens auch einige Akzente setzen und sich Möglichkeiten heraus spielen. So richtig gefährlich wurde es jedoch für die Verteidigung der Mögeliner nicht. Es war nur ein kleines aufflackern des FSV. Spielerisch bekam man nun wieder immer weniger auf die Reihe, im Gegensatz zu den Gästen. Sie nutzten die total verunsicherte Spielweise des FSV noch für drei weitere Treffer binnen acht Minuten (81, 84 , 89). Dann hatte Schiri Herold ein einsehen und beendete die Partie ohne Nachspielzeit.

Man sollte sich in den kommenden Partien wieder auf das wesentliche konzentrieren, um nicht gleich zu Beginn der Saison ins Hintertreffen zu geraten.

Am nächsten Wochenende den 01.09.2019 geht die Reise zum SV Großwudicke. Anpfiff ist um 15.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.