BSC Rathenow – FSV Groß Kreutz 6:2 (4:0)

Eine schwere Auswärtsreise musste das Team um das Trainergespann Dann/ Briege antreten. Gleich 7 Leistungsträger mussten zum Saisonauftakt aufgrund von Krankheit, Verletzungen und Urlaub passen. 

In den ersten 10 Min. war man ganz gut im Spiel, in der Folgezeit des ersten Durchgangs verlor man aber zu oft die Gegenspieler aus den Augen. So musste man mit 4:0 in die Halbzeitpause gehen. In der Halbzeitansprache traf Coach Dann wohl die richtigen Worte. Im zweiten Durchgang trat der FSV deutlich mutiger auf und verkürzte auf 4:2. Auch die Chance zum Anschlusstreffer war da. Zum Ende fehlten dann aber die Kräfte und die Gastgeber konnten fleißig neue Kräfte bringen und so das Ergebnis in den Schlussminuten noch auf 6:2 zu erhöhen. So steht am Ende eine deutliche Niederlage aber die Erkenntnis, dass man phasenweise gegen einen starken Gegner gut mithalten konnte. Nun geht der Blick auf das erste Heimspiel gegen Hohennauen. Einige Leistungsträger sollten bis dahin auch wieder zur Verfügung stehen. Auf gehts!!!

Foto: BSC Rathenow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.