Am gestrigen Tag der Deutschen Einheit fand zum Saisonabschluss der Beachvolleyballer ein vereinsinternes 2vs2-Turnier statt.

Bei sommerlichen Temperaturen traten zwölf Aktive in einem ausgeklügelten Modus sechs Runden gegeneinander an. Die jeweiligen Spielpausen wurden durch ein paralleles Kubb-Turnier ausgefüllt, sodass nie Langeweile aufkam.

Dies galt auch für die zahlreichen Kinder, die gemeinsam mit ihren Eltern zum Sportplatz gekommen waren, denn die Mitglieder hatten eine Hüpfburg organisiert, die den ganzen Tag intensiv von groß und klein genutzt wurde.

Alle Spieler hatten großen Spaß und kamen spielerisch auf ihre Kosten, denn das Turnierniveau war ausgesprochen hoch. Nach knapp sechs Stunden gab es am Ende für die Turniersieger Christian und Rike den FSV-Beachvolleyball-Wanderpokal.

Einige nutzen das schöne Wetter bis zum Schluss und spielten noch bis in die Dunkelheit mit Flutlicht. Die Mitglieder der Sektion Volleyball haben hier in Gemeinschaftsarbeit einen schönen Tag organisiert, der eine tolle Saison gelungen abgerundet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.