Detlef, Helmut und Werner dürfen sich über einen neuen motorisierten Weggefährten freuen. Der FSV Groß Kreutz bewirtschaftet das Sportgelände am Kleinbahndamm in Eigenregie. Zu den wöchentlichen Arbeitshilfen für die Rasenpflege gehörten bisher der Rasenspindelmähertraktor, Freischneider und Handrasenmäher. Insbesondere in den Außenbereichen, wo der Spindelrasenmäher nicht zum Einsatz kommen kann, war die Pflege per Handrasenmäher bisher mehr als mühsam. Um die ehrenamtliche Arbeit zu erleichtern wurde jetzt ein weiterer Rasenmähertraktor angeschafft. So können insbesondere die Außenbereiche mit deutlich geringerem Aufwand gepflegt werden.

Allseits gute Fahrt!

Der Verein möchte sich rechtherzlich bei den Spendern, die nicht benannt werden möchten, bedanken. Durch ihre klasse Unterstützung haben sie diese Anschaffung möglich gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.