FC Borussia Brandenburg I vs 2. Männer

vs
26. April 2015
Spielstand: 6 - 1

Spielbericht

FC Borussia Brandenburg II   –   FSV II   6:1   (1:0)

Torschütze FSV:   T.Tornow

FSV II – verspielt gute erste 70 Spielminuten

Am 24.Spieltag ging es zur Borussia aus Brandenburg, viele Verletzte Spieler auf Seiten der Groß Kreutzer, somit musste E.Lukas sich eine Startelf zusammen basteln. Mit dem Ü50 Keeper Ralf Scheer stand ein Routinier zwischen den Pfosten, sonst nur auf Kleinfeld gewohnt nahm er sich der Herrausforderung an. Neben Ralf standen lediglich 10 weitere Akteure mit auf dem Platz, so das man zum wiederholten male ohne Wechsler spielen musste.

Zuletzt holte man in den Spielen gegen den FC Deetz II und G.-W. Klein Kreutz II, obwohl man die bessere Mannschaft war, nur 2 Punkte. Mit Glück und den richtigen Einsatz kann man auch gegen den 4.Platzierten punkten und dies sollte über weite Strecken der Partie der Fall sein.

Unter der Leitung von Schiedsrichter Denzin betraten beide Mannschaften das Geläuf, bereits in der Anfangsphase deuteten die Gastgeber an, in welche Richtung das Spiel gehen soll. Mit mehr Ballbesitz und schönen Staffetten machte die Borussia ihr Spiel, wobei der FSV sich auf weiten Strecken um das Abwehrspiel kümmerte. Dies gelang auch sehr gut, denn die Borussia konnte nicht gefährlich vor dem Tor abschließen. So war es dann in der 25.Minute ein Eigentor der Groß Kreutzer das die Führung und den glücklichen Pausenstand für die Gastgeber einbrachte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte S.Tornow wohl die beste Möglichkeit den Ausgleich herzustellen. Nach einem abgefangenen Ball umdribbelte er 2 Gegenspieler im 16er und anstatt den Ball selber zu verwerten suchte er seinen Sturmkameraden, der heraneilende Verteidiger unterbannt diese gute Aktion und so blieb es bei dem 0:1 aus Groß Kreutzer Sicht.

In den kommenden 45 Minuten aggierte die Groß Kreutzer Mannschaft nun sehr gefährlich nach vorne, der schnelle T.Tornow wurde oft gut in Szene gesetzt. Ein Bein des Gegners oder der letzte Pass kam in dieser Phase nur selten an. Borussia hatte nun sehr viel Mühe ins Spiel zu finden. In der 58.Spielminute belohnte sich der FSV dann für die starke Anfangsphase in der zweiten Hälfte. O.Kornemann spielte den Ball scharf in den Lauf von Funk, der diesen per Direktpass durch die Abwehrreihen der Borussia auf T.Tornow durchsteckte, der Abschluss war Formsache, 1:1. Der Abwehrchef der Borussia war mit diesem Gegentreffer und seinen Hinterleuten sehr unzufrieden und lies sich daraufhin auswechseln. Die Umstellung der kompletten Formation und Besetzung der einzelen Positionen sollte sich als cleverer, wenn auch notgedrunger Schachtzug der Gastgeber herausstellen. Denn von da an hatte der FSV keinen Zugriff mehr auf diese Partie. Vielleicht auch geschuldet von dem aufwendigen Laufspiel musste man binnen 6 minuten drei Gegentreffer hinnehmen. Treffer fünf und sechs waren kurz vor Schluss nur noch Nebensache.

Der FSV Groß Kreutz verliert diese Partie, wenn auch mit 3 Toren zu hoch. Die anhaltenden Verletzungen vieler Leistungsträger haben hoffentlich bald ein Ende, so dass man die rote Laterne noch vor dem Saisonabschluss abgeben kann.

Lobenswert: T.Tornow schießt bei seinem 2ten Einsatz für den FSV seinen ersten Treffer nach 5 Jahren Fußballabstinenz.

Aufstellung

vs
2. Christian Sadowski
6. Tobias FunkAssist
11. Olaf Kornemann
vs
14. Bernd Raneberg
12. Marc Heinrich
vs
19. Tobias TornowTor
vs
99. Mirko Rohnke

Einwechslungen