2. Männer vs SV Blau-Gelb Falkensee II

vs
8. März 2015
Spielstand: 1 - 1

Spielbericht

FSV II   –   Blau-Gelb Falkensee II   1:1   (1:1)

Torschütze FSV: Sebastian Tornow

FSV II startet Rückrunde mit einem Remie

Nachdem der Spieltag zum Rückrunden-Start seitens Grün-Weiß Klein Kreutz II abgesagt wurde und die Mannen des FSV II am 17.Spieltag frei hatten, konnte man nach einer langen Winterpause wieder gegen das runde Leder treten. Zu Gast die zweite Mannschaft von der Blau-Gelb Falkensee.

FSV Trainer E.Lukas durfte sich über einen guten Kader, trotz verletzungsbedingter Ausfälle freuen. O.Martin und Th.Mischkewitz kehrten in das Team zurück, auch der langzeitverletzte S.Sadowski nahm auf der Einwechselbank platz. O.Kornemann, sowie O.Reczek und G.Mordhorst mussten diesmal passen oder wurden in der spielstärkeren Liga benötigt.

Ein schöner sonnenreicher Fußball-Sonntag sollte alle Gemüter auf und neben dem Platz eine interessante Partie versprechen, beide Mannschaften konnten in den letzten Spielen nicht Punkten und erhofften sich so wichtige Zähler gegen den Abstiegskampf einzufahren.

Von Beginn an übernahmen die Gäste das Spielgeschehen. Viel Ballbesitz für die Blau-Gelben jedoch ohne zwingend gefährlich zu sein. Groß Kreutz spielte defensiv kompakt, auch wenn es über die gesamte Spieldauer nicht so aussah, denn man stand eher zwischen; anstatt am Gegenspieler und hatte meist im letzten Moment den Fuß dazwischen. Aus einer starken Hintermannschaft legte der FSV vor heimischen Publikum viel Wert auf das Konterspiel. So auch in der 12.Spielminute, als ein langer Ball in Höhe 16er geschlagen wurde. M.Lukas erkannte das sein Gegenspieler Probleme bei der Ballkontrolle hatte und nutze seine Chance, ging dem Ball hinterher und wurde unfair zu Fall gebracht. Schiedsrichter Manthey zeigte sofort auf den Punkt. S.Tornow schob sicher zur frühen Führung ein. Doch der Jubel erstummte nur eine Minute später, die Blau-Gelben spielten sich mit sehr gutem und schnellen Passspiel durch die gesamte FSV-Mannschaft und eine eher verunglückte scharfgetretene Flanke fand den Weg ins Tor zum 1:1. Kurze Zeit später hatte O.Martin eine aussichtsreiche Freistoßmöglichkeit, die jedoch gut vom Gästekeeper entschärft wurde. Das Spiel verflachte nach dieser Chance zunehmend, keiner wollte einen Fehler machen und so spielte sich das Geschehen hauptsächlich bis zur Halbzeitpause zwischen den beiden Toren ab.

In den zweiten 45 Minuten ein ähnliches Spiel. Falkensee mit teilweise zu viel Platz in der Zentrale, aber auch mit keinem gefährlichen Torabschluss. Groß Kreutz hingegen mit zwei hellwachen Angreifern. O.Martin und Kapitän M.Rohnke ließen vorne keinen Laufweg aus. Jeder Zweikampf wurde angenommen und somit ergaben sich die Möglichkeiten. Doch dieser Einsatz fand keine Belohnung – Knapp am Tor vorbei, gute Paraden vom Gästekeeper oder der berühmte letzte Pass. Am Ende gehen beide Mannschaften mit einer Punkteteilung nach Hause was auch gerechtfertig ist. Blau-Gelb Falkensee mit mehr Spielanteil, der FSV Groß Kreutz mit den besseren Möglichkeiten.

Am kommenden Spieltag gehts zum Ortsderby nach Damsdorf. Mit einem Sieg könnte man an diesen vorbei ziehen und würde die „Rote Laterne“ abgeben. Im Hinspiel gelang den Blau-Weißen ein knapper Sieg – nun gilt es die Punkte von des Gegners Platz zu stehlen.

Aufstellung

2. Christian Sadowski
4. Marcel LukasAssist
5. Frank Roschka
vs
13. Oliver Martin
14. Bernd Raneberg
vs
12. Torsten Mischkewitz
vs Tor
1. Enrico Müller
99. Mirko Rohnke

Einwechslungen

vs Wechsel