1. Männer vs Grün Weiß Brieselang II

vs
3. Mai 2015
Spielstand: 4 - 1

Spielbericht

FSV I   –   Grün-Weiß Brieselang II   4:1   (2:0)

Torschützen FSV:   2x S.Mordhorst, Ch.Merten, B.Kleinow (FE)

FSV I   –  erfolgreich gegen Tabellen Dritten!

Bereits dreimal trafen diese beiden Mannschaften aufeinander, auf des Gegners Platz musste der FSV sich mit 0:11 Toren geschlagen geben. In der Saison 2013/14 siegte man im Rückspiel mit 6:2, eine Wiederhohlung wäre für die Groß Kreutzer wünschenswert um den Anschluss zum oberen Mittelfeld zu halten.

Erneut musste Th.Stein auf einige Stammspieler verzichten, Ch.Scheer und D.Briege verletzten sich im letzten Ligaspiel und standen nicht zur Verfügung. Somit rückten S.Tornow, F.Gebhardt und B.Raneberg aus der zweiten Mannschaft nach.

Die Partie stand unter der Leitung von Schiedsrichter B.Knospe, der über die gesamte Spieldauer eine gute Linie pfiff. In der Anfangsviertelstunde sahen die 40 Zuschauer zwei Mannschaften die sich zuerst formierten um über Ballstafetten Sicherheit in den eigenen Reihen zu bekommen. Bis S.Mordhorst in der 17.Spielminute für die überraschende Führung der Gastgeber sorgte. Nach einem Rückpass aus kurzer Distanz entschied der Ofizielle auf indirekten Freistoß aus gut 10 Meter, den die einzige Spitze des FSV flach an der Mauer  vorbei schob. Mit der Führung im Rücken agierten die Gastgeber zielstrebig nach vorne, immer wieder trat St.Schulze hierbei in Szene und konnte oftmals nur unfair gestoppt werden. Die sich bietenden Möglichkeiten blieben ungenutzt, sorgten aber für viel Unruhe im Strafraum der Gäste. Auf der anderen Seite blieben die Angreifer der Grün-Weißen sehr blass, der Wille war da, doch die Hintermannschaft um Th.Behrendt stand kompakt. Etwas Glück hatte der FSV in der 35.Minute, SR Knospe entschied auf Abseits, wobei der sich lösende Spieler wohl im richtigen Moment gestartet ist. Nur eine Minute später sorgte Ch.Merten für die 2:0 Führung. Nach Ecke Kleinow ging Schulze zum Kopfballduell und legte Merten den Ball vor, so dass dieser ohne große Mühe einschob. Der FSV nahm diese zwei-Tore-Führung mit in die Halbzeit und hinterließ einen starken Eindruck bei den Gästen.

Trainer Th.Stein glaubte an einen Sieg und stellte die Mannschaft auch für die folgenden 45 Minuten gut ein. Mit viel Mut sollte der FSV aus der Kabine kommen und nur drei Minuten später Treffer Nr. 3 erzielen. S.Mordhorst setzte sich in der Zentrale durch, schoss zunächst gegen den Pfosten ehe er halb im liegen den Ball über die Linie beförderte. Eine unsportliche Szene geschah nur Augenblicke vor dem Tor. S.Schade bekam den Ellenbogen seines Gegenspielers ins Gesicht und musste mit einem tiefen Cut knapp über dem Auge vom Platz, für ihn kam B.Kurth aufs Geläuf. Der FSV lauerte nun auf die sich bietenden Möglichkeiten, gute Aktionen im Mittelfeld sorgten für wacklige Brieselanger. Die Unsicherheit des Favoriten war klar zu spüren, in der man sich nur noch mit klarem Foulspiel zu helfen wusste. St.Schulze setzte sich auf der linken Seite durch und wurde knapp vor der Grundlinie unfair zu Fall gebracht, nur eine Minute später die nächste Aktion in der ein Groß Kreutzer verletzungsbedingt an den Spielfeldrand musste. Der laufstarke Ch.Merten erkannte seine Chance, eilte Richtung Tor und konnte nur durch eine Notbremse gestoppt werden. Rote Karte für den Brieselanger-Keeper. Den fälligen Elfmeter netzte Kapitän Kleinow sicher zum 4:0 ein. SK Schulze und Merten konnten weiterspielen und somit war der FSV wieder komplett. Mit einem Mann weniger auf dem Feld und wohl von der deutlichen Führung der Groß Kreutzer, wachgerüttelt, nahmen die Gäste nun aktiv am Spiel teil. SK Fritsch, gefährlichster Angreifer der Liga scheiterte noch knapp, bevor er in der 76.Spielminute per Kopf den Ehrentreffer erzielte. Im Mittelfeld hatten die Gäste nun mehr Ballbesitz und kamen erneut zu guten Einschussmöglichkeiten, die aber von Keeper T.Scheer entschärft, der Defensive geklärt wurden oder am Tor vorbei gingen. Der FSV Groß Kreutz konnte das Ergebnis über die Zeit bringen und gewinnt verdient im Rückspiel gegen die Grün-Weiß Brieselang II genau wie in der Saison 2013/14.

 

Aufstellung

vs
vs
5. Philipp Knape
7. Sascha Schade
9. Benjamin KleinowTorAssistAssist
13. Christian MertenTorAssist
vs
11. Steffen SchultzeAssist
vs
vs TorTor
vs
3. Thomas Behrendt

Einwechslungen

vs Wechsel
vs Wechsel7