Brandenburger SRK vs 1. Männer

vs
24. August 2014
Spielstand: 1 - 2

Spielbericht

Der FSV Groß Kreutz startet erfolgreich in die neue Saison. Ein hartumkämpfter Auswärtssieg steht zu Buche.

Vorab musste noch eine wichtige Frage geklärt werden. Der bisherige Kapitän Benjamin Kurth traf die Entscheidung, berufbedingt von seinem Amt zurückzutreten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die Leitung der Truppe in den letzten zwei Spielzeiten!

Als neuer Spielführer wurde Benjamin Kleinow von der Mannschaft gewählt.

Die Gastgeber aus Brandenburg begannen in den ersten 10 Minuten druckvoll. Der FSV fand nur schwer in die Partie, konnte durch eine gute Abwehrarbeit aber einen frühen Rückstand vermeiden.

In der 23. Minute war es der neue Kapitän Benjamin Kleinow der mit einer Einzelaktion die Führung für die Gäste herstellte. Er störte den Brandenburger Verteidiger, eroberte den Ball und ließ dem Keeper keine Chance.

Im weiteren Verlauf ließen Radant, S. Sadowski und Schultze die Chancen zur möglichen 2 Toreführung ungenutzt. Der neue Abwehrchef Merten organisierte den Defensivverbund der Gäste sehr gut, sodass die Brandenburger nur selten zum Torabschluss kamen. Nach einer Ecke  in der 37 Min. war es dann aber doch passiert. Radant ließ Brieger laufen, dieser beförderte den Ball Richtung FSV Gehäuse. FSV Keeper Müller sah den Ball zu spät und konnte den Ausgleich nicht mehr vereiteln.

Kurz vor der Halbzeitpause konnte Radant seinen Fehler aber wieder gut machen. Kleinow setzte sich über die rechte Seite durch. Seine Hereingabe in die Mitte wurde durch den Brandenburger Spieler zu kurz abgewehrt. Radant nutzte die Möglichkeit und stellte per Direktabnahme die erneute Führung her.

In der zweiten Halbzeit agierte der FSV mit der Führung im Rücken defensiver und wollte per Konter die Entscheidung herbeiführen. Brandenburg war die spielbestimmende Mannschaft, hatte aber nur wenige aussichtsreiche Einschussmöglichkeiten. Die beste und wohl auch schönste Möglichkeit zum Ausgleich hatten die Brandenburger kurz vor dem Schlusspfiff. Eine Hereingabe von der rechten Seite verwertete der Stürmer per Fallrückzieher. Der sehenswerte Versuch ging nur wenige Zentimeter am Tor vorbei.

Fazit:

Am Ende stand ein enger aber verdienter Auswärtssieg. Der FSV Groß Kreutz hatte im Spielverlauf die besseren Chancen und überzeugte durch eine geschlossene Teamleistung im Defensivverbund. Zudem wurden auch zwei klare Elfmeter verwehrt. Also ein gelungener Einstand für den Kreisligaaufsteiger.

Aufstellung

14. Gregor Mordhorst
5. Philipp Knape
9. Benjamin KleinowTorAssist
14. Thomas RadantTor
vs
13. Christian Merten
vs
vs
11. Steffen Schultze
vs
vs
19. Sascha Sadowski

Einwechslungen

vs Wechsel14