D-Junioren vs Teltower FV II

vs
27. September 2013
Spielstand: 1 - 20

Spielbericht

FSV – Teltower FV II   1:20   (0:9)

Torschütze FSV: Rooney

FSV-Junioren im Kreispokal

In der 1. Runde des Kreispokal HVL-Mitte empfing der FSV Groß Kreutz die Spieler der Zweiten Mannschaft aus Teltow. Die Gäste spielten zuletzt im Land und sind nun in der Kreisliga unterwegs. Also eine schwere Aufgabe für den FSV.

Beide Mannschaften hatten lediglich 9 Mann zur Verfügung. Benni und Basti mussten auf gleich 5 Leistungsträger verzichten, Paul und Erik D. mit starker Erkältung, Ansgar und Thore sowie Matze waren bereits in den wohlverdienten Ferien.

Gegen 18:00 Uhr pfiff Benni die Partie an. Der FSV wirkte sehr verunsichert und mutlos, so ließen die Tore nicht lange auf sich warten. Der Klassenunterschied war von Beginn an zu erkennen. Groß Kreutz zu weit vom Gegner und in den Zweikämpfen nicht bissig genug, meist kam man zwei Schritte zu spät, Teltow mit sicherem Passspiel und sehr gut vorgetragenen Angriffen und immer den Blick für den besser positionierten Mitspieler der Philipp im FSV-Gehäuse keine Chance ließ. Null Torschüsse für den FSV zur Halbzeit und Teltow mit gefühlten 20 wovon 9 ins Ziel trafen.

In den kommenden 30 Minuten wollte Groß Kreutz das Ergebnis im Rahmen halten, mit einer taktischen Umstellung auf das Spielsystem 3 4 lief das auch eine viertel Stunde sehr gut. Über Kampf ließ der FSV nichts mehr zu. Immer wieder wurde der Gegner am Abschluß gehindert so das Teltow sich eine andere Taktik überlegen musste, denn der Strafraum war dicht. Teltow versuchte es nun mit Distanzschüssen und war erfolgreich, aus jeder Position schlossen die Gäste nun ab und trafen auch oftmals sehenswert in den Winkel des Tores. Groß Kreutz steckte aber nicht auf und kam über die schnellen Läufer zurück ins Spiel. 4 Aktionen ließen den Gegner alt aussehen wobei Rooney eine nutzte und der Torjubel war riesen groß. Alrik dribbelte sich auf der rechten Außenbahn durch und sah den mitgeeilten Rooney in der Zentrale, halbhohe Flanke vors Tor und unsere Nummer 10 erstocherte sich den Ball und schloss souverän mit links ab. Mittlerweile sah man eine spannende Schlussphase im ersten Flutlichtspiel der Jungs. Groß Kreutz mit den schnellen Konterspieler doch ohne das nötige Glück und Teltow weiterhin mit vielen Distanzschüssen die durch Philipp super gehalten wurden, doch manche waren einfach zu perfekt getreten und so endete das Erlebnis „Kreispokal“ bereits in der 1. Runde gegen eine sehr symphatische Teltower-Mannschaft.

 

Fazit: Der FSV in der ersten Halbzeit ohne Einfluss aufs Geschehen. Nach dem Seitenwechsel und der Umstellung sah es viel besser aus und man ärgerte den Favoriten ein wenig. Teltow ging als verdienter Sieger vom Platz, in der Höhe war es ebenso verdient und mit einer solchen Spielanlage können die Jungs und Mädels noch viel erreichen. Die Junioren aus Groß Kreutz wünschen der zweiten Mannschaft aus Teltow viel Erfolg im Pokal und Ligabetrieb. FSV Boom.

Aufstellung

vs
vs
vs
vs Assist
vs
vs Tor
vs
vs

Einwechslungen

vs Wechsel