MSV Glienecke vs 2. Männer

vs
13. April 2014
Spielstand: 3 - 1

Spielbericht

Die II. Männermannschaft des FSV Groß Kreutz konnte sich am 17. Spieltag der 2. Kreisklasse Staffel Süd Westhavelland beim MSV Glienecke nicht durchsetzen.

Der Tabellenvorletzte aus Glienecke konnte in den letzten Spielen ordentlich Punkte sammeln und startete engagiert in die 1. Halbzeit. Groß Kreutz hatte zwar die erste Chance durch O. Kornemann, zog sich danach aber immer weiter zurück und musste dem schnellen und ansehnlichen Spiel der Glienecker Tribut zollen. Die Ordnung in der Abwehrreihe mit S. Wenzel als Vorstopper konnte nicht immer hergestellt werden. Dadurch wurde D. Zemke als gesetzter Linksaußen immer wieder in die linke Außenverteidigerposition gedrängt. Somit entstanden große Löcher im Groß Kreutzer Mittelfeld und Glienecke konnte fast nach Belieben kombinieren. Durch zwei Freistöße kurz vor der Strafraumgrenze ging der MSV durchaus verdient mit 2:0 in Führung. T. Scheer im Tor der Groß Kreutzer verhinderte mit tollen Paraden und 1:1 Situation eine höhere Führung der Glienecker. Mit dem Anschlusstreffer von O. Kornemann, nach schönem Zuspiel von D. Zemke, ging es dann in die Halbzeitpause.

Hier erkannte man die Situation und S. Wenzel sollte sich nun ein Stück weit defensiver verhalten. D. Zemke rückte mehr ins Mittelfeld und agierte mit S. Schade auf der linken Seite. Diese kleine Umstellung verfehlte ihre Wirkung nicht. Groß Kreutz hatte nun deutlich mehr vom Spiel und agierte gleichzeitig lauffreudiger und kämpferischer. Insbesondere über links hatte man nun deutlich mehr Spielanteile und ließ den Gegner laufen. So hatte O. Kornemann nach schöner Einzelaktion die Möglichkeit zum Ausgleich.  Sein Schuss ins kurze Eck wurde aber vom Glienecker Keeper gut pariert. Glienecke selber hatte nur noch wenige Chancen und so beorderte Trainer E. Lukas M. Rohnke die letzte Viertelstunde in die Stürmerposition, um alles auf eine Karte zu setzen. Die Karte hätte auch fast gestochen, wenn der Heber von M. Rohnke nur weniger Sekunden nach der Umstellung nicht das Tor verfehlt hätte. Groß Kreutz rannte dann mit Mann und Maus an, blieb aber erfolglos. Glienecke erhöhte mit dem letzten Angriff noch auf 3:1, welches nicht mehr wirklich ins Gewicht fiel.

Fazit: Stark ersatzgeschwächt zeigte der FSV zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der 1. Halbzeit reagierend und mit starker Torwartleistung. In der 2. Halbzeit agierend und kämpferisch, nur leider ohne Erfolg. Leichter werden die Spiele für die II. Männermannschaft in Zukunft nicht, sollte sich die Personalsituation in der I. und II. Mannschaft nicht deutlich verbessern. Des Weiteren muss man für den Rest der Saison auf Trainer E. Lukas verzichten, der sich einer schwerwiegenden Operation stellen muss. Für einen positiven Verlauf und einer baldigen Genesung wünscht die II. Männermannschaft und der gesamte FSV Groß Kreutz dem Trainer und 2. Vorsitzenden E. Lukas alles erdenklich Gute.

Aufstellung

2. Christian Sadowski
4. Marcel Lukas
vs
vs
11. Olaf KornemannTor
vs
14. Bernd Raneberg
12. Marc Heinrich
99. Mirko Rohnke
17. Denny ZemkeAssist

Einwechslungen