FSV – Berge  2:3 (2:1)

Das neue Jahr 2019 ist angebrochen und somit geht es jetzt auch wieder in die Vorbereitung für die Rückrunde. Zu Gast am Kleinbahndamm waren die Kicker vom Kreisoberligisten Germania Berge. Nach Zehn Spielerabsagen auf Seiten des FSV, standen Trainer A. Dann dennnoch 13 Mann zur Verfügung. Pünktlich 13.00 Uhr wurde die Partie von Schiri G. Deutsch dann angepfiffen. Beide Teams begannen sehr vorsichtig, was aber auch an dem etwas rutschigen Untergrund lag. Mit zunehmender Spieldauer hatten sich beide Seiten dann auf das schwierige Geläuf eingestellt und konnten sich erste Chancen heraus arbeiten. Spielerisch versuchten es Gastgeber und Gäste zum Erfolg zu kommen. Nach etwa 20 Minuten dann das 1:0 für die Heimelf. Einen von der Grundlinie zurückgelegten Ball konnte J. Marzinowsky zur Führung vollenden. All zu lange hielt die Freude aber nicht an. Nur kurze Zeit später konnten die Gäste ausgleichen. Es war ein munteres Spielchen da beide Mannschaften immer den schnellen Weg nach vorne suchten, ohne jedoch die Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Kurz vor der Pause dann aber doch die erneute Führung für den FSV durch T. Scheer.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. Gastgeber und Gäste erspielten sich gute Möglichkeiten. Eine dieser Gelegenheiten konnte Berge zum 2:2 Mitte der zweiten Halbzeit nutzen. Da nun auch die Kondition auf beiden Seiten nachgelassen hat, verflachte die Partie und es schlichen sich immer mehr Abspielfehler ein. Es war eine Standartsituation die letztendlich die Entscheidung in diesem Spiel brachte. Ein Freistoß für Berge aus etwa 20 Meter fand den Weg ins Tor. Groß Kreutz versuchte nun noch einmal die letzten Kräfte zu bündeln um den Ausgleich zu erzielen, was ihnen aber leider verwehrt blieb. Berge gewinnt ein Spiel was eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Auch von einem Klassenunterschied war über die gesamten 90 Minuten nichts zu sehen. Alles in allem war es trotz der Niederlage für den FSV ein guter Test auf den man aufbauen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.