SV Kloster Lehnin II – FSV Groß Kreutz II 3:2 (1:2)

Die Zwote musste sich heute trotz einer Halbzeitführung in Lehnin geschlagen geben.

Lehnin begann schwungvoll und setzte den FSV unter Druck. Insbesondere Christopher Jagusch und Arash Sayed wirbelten permanent in der FSV Defensive. Auf der anderen Seite konnte sich der FSV aber auf den treffsicheren S. Sadowski verlassen. Jeweils per Kopf erzielte Saschenka in der 31. und 34. Minute 2 Tore und sorgte somit für die 2 Toreführung der Gäste. Ärgerlichweise musste der FSV quasi mit dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer hinnehmen. In dieser Situation konnten vier Abwehrspieler Arash Sayed nicht stoppen.

Nach der Pause machte Lehnin weiter Druck und zwangen die Gäste zu Fehlern. So führte auch ein Ballverlust am eigenen 16er in der 51. Min zum 2:2.

Alle hatten sich in der Folgezeit auf eine Punkteteilung eingestellt, ehe Maik O. in der Nachspielzeit die 3:2 Führung erzielte.

Fazit: Gegen starke Lehniner kann man verlieren, nur ärgerlich, dass man trotz einer 2:0 Führung und guten kämpferischen Leistung nicht wenigstens einen Punkt mitnehmen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.