FSV Groß Kreutz – SV Blau Weiß Damsdorf 1:2 (1:0)

Aufgrund der Spielabsage am letzten Wochenende begann erst heute die Rückrunde für das Team um Kapitän F. Jäger. So richtig wusste der FSV, nach einer eher schwierigen Rückrundenvorbereitung, nicht wo man steht. Zur Standortbestimmung kam dann heute gleich der Aufstiegsaspirant SV Blau Weiß Damsdorf an den Kleinbahndamm.

Im ersten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Eine der wenigen Chancen nutzte der FSV durch S. Schwerz in der 21. Minute zum 1:0. Auf Seiten der Damsdorfer wurde die größte Möglichkeit im ersten Durchgang aufgrund von Abseits zurückgepfiffen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Gäste den Druck auf das FSV Gehäuse. In dieser Phase parierte FSV Keeper E. Müllerr stark gegen SV Akteur C. Pietzsch und vereitelte somit den möglichen Ausgleich. Nach ca. 15 Minuten ließ der Druck des Aufstiegsaspiranten etwas nach und die Partie gestaltete sich wieder ausgeglichener. In der 72. Minute konnten sich das Offensivduo Hintze/ Pietzsch dann aber doch in klassischer Weise durchsetzen. Hintze macht den Ball mit Rücken zum Tor am 16er fest, legt quer auf Pietzsch und dieser lässt Keeper Müller keine Chance und vollendet zum 1:1.

In der Folgezeit blieb es eine offene Partie. Damsdorf brachte sich dann in der ein oder anderen Defensivsituation selbst in Bedrängnis, die der FSV aber nicht nutzen konnte. In der 80. Minute kam es dann zu einer umstrittenen Situation. Der SV Keeper eilte heraus, um einen verunglückten Ball zu klären, FSV Akteur Schwerz erkannte die Situation, war schneller am Ball, spitzelte ihn über Keeper Beutel und wurde dann durch selbigen zu Fall gebracht. Der fällige Elfmeterpfiff blieb aber aus. 3 Minuten später klingelte es dann auf der anderen Seite. Die Gastgeber verloren den Ball in der gegnerischen Hälfte und dann ging es ganz schnell. Hintze wurde auf die Reise geschickt und kein FSV Akteur konnte ihn mehr stoppen. Die Gäste drehten also innerhalb von 10 Minuten die Partie. In der Nachspielzeit gab es dann nochmal die Doppelchance durch S. Schwerz und F. Jäger zum Ausgleich. Schwerz sein Versuch wurde aber im letzten Moment abgeblockt und Jäger verfehlte aus aussichtsreicher Position das Tor.

Am Ende keine Punkte für den FSV Groß Kreutz. Das Team um Andy Dann überzeugte aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließ gegen den Aufstiegsaspiranten aufgrund einer, über weite Strecken, starken Defensivarbeit nur wenige Chancen zu. Eine Punkteteilung wäre aufgrund des Spielverlaufes wohl auch in Ordnung gewesen. Eine gute Leistung, mit der man in der Rückrunde weitere Punkte sammeln wird. Nächste Chance im Derby! Auf geht’s nach Deetz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.