Einen Tag vor Silvester und als schöner Jahresabschluss spielten die E-Junioren des FSV Groß Kreutz ein Turnier beim FC Stahl in Brandenburg. In der Dreifelderhalle am Wiesenweg veranstalteten die E3-Junioren des FC Stahl BRB ein Hallenturnier mit den Gästen aus Brettin/Roßdorf, Nauen, Fohrde und Groß Kreutz. Neben zwei Mannschaften des Gastgebers war auch noch eine Mannschaft aus Brandenburg der Einladung gefolgt, Empor Brandenburg.

Nach dem Aufwärmen und einer kurzen Trainerbesprechung ging es dann ins Turnier, bei dem unsere E-Junioren erst im vierten Spiel ihr Talent zeigen konnten. Es ging gegen den Gastgeber und vermeintlichen Favoriten des Turniers, die erste Mannschaft vom FC Stahl. Beide Mannschaften spielten sehr nervös. Trotz hauptsächlichem Ballbesitz konnte der FSV seine vielen Chancen nicht verwerten. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

Im zweiten Spiel unserer E-Junioren hatten wir es mit den bis dahin noch punktlosen Spielern des Empor BRB zu tun. Hier wollten wir nun unseren ersten Sieg einfahren, um die Möglichkeit auf den Turniersieg nicht zu vergeben. Durch ein schnelles Tor von Piet und einem weiteren Tor durch Ilai waren wir nach drei gespielten Minuten auf einem guten Weg, jedoch nutzte Empor eine Chance zum 1:2, und so wurde es bis zum Abpfiff eine enge Kiste.

Nach den geholten 4 Punkten aus zwei Spielen mussten wir gegen den TSV Brettin/Roßdorf antreten, die hatten gerade dem Mitfavoriten aus Nauen eine Niederlage beigebracht. Es sollte eine torreiche, sogar die torreichste Partie des Turniers werden. Mit einem schnellen Tor von Piet in der ersten Minute sah es eigentlich ganz gut für unsere Mannschaft aus, jedoch kämpften die Spieler aus Brettin/Roßdorf um jeden Ball und nutzen Ihre Chancen. Nach der Hälfte der 10-minütigen Spielzeit stand es unentschieden und wir wechselten Marisa ein. Gleich der erste Ballkontakt von unserem Fußballmädchen landete unhaltbar im gegnerischen Tor und das Spiel drehte sich zu Gunsten des FSV. Mit zwei weiteren Toren von Ian und Ilai stand es zum Ende der Begegnung 2:5 für unsere E-Junioren, dank dem Tor von Marisa.

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden ging es im vierten Spiel gegen den SV Alemania Fohrde 49, das wir recht sicher mit drei Toren von Piet 3:0 gewannen. Das gleiche Ergebnis stand nach Abpfiff im vorletzten Spiel unserer Mannschaft, gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers, des FC Stahl, an der Anzeigetafel. Die Tore erzielten hier Ian, Piet und wieder Ian.

Im letzten Spiel unserer Mannschaft gegen VFL Nauen war die Ausgangslage klar. Mit einem Unentschieden wären wir Turniersieger, bei Niederlage auch durch das bessere Torverhältnis. Aber die Mannschaft wollte auch gegen Nauen einen Sieg einfahren und so begann ein gutes Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem Handspiel im Strafraum bekam der FSV einen Strafstoß zugesprochen, den dann Piet sehr platziert zum Siegtreffer einschob.

Damit hatten wir 16 von 18 möglichen Punkten gesammelt und wurden Turniersieger beim FC Stahl. Als bester Torschütze wurde dann auch Piet mit 8 Toren im Turnier geehrt.

Danke für die Einladung zu diesem gelungenen Hallenturnier und danke an alle die, die im Hintergrund dazu beigetragen haben.

Spiele des FSV:

FSV Groß Kreutz – FC Stahl Brandenburg I    0:0
FSV Groß Kreutz – Empor Brandenburg        2:1
TSV Brettin/Roßdorf – FSV Groß Kreutz        2:5
FSV Groß Kreutz – SV Alemania Fohrde 49   3:0
FC Stahl Brandenburg II – FSV Groß Kreutz   0:3
FSV Groß Kreutz – VFL Nauen                        1:0

Abschlusstabelle:

  1. FSV Groß Kreutz
  2. FC Stahl BRB I
  3. VFL Nauen
  4. TSV Brettin/Roßdorf
  5. SV Alemania Fohrde 49
  6. FC Stahl BRB II
  7. Empor BRB

FSV spielte mit: Marisa (1), Lucas S., Jermaine, Piet (8), Ilai (2), Ian (3), Felix und Simon

FSV Groß Kreutz

Jugendarbeit

Stephan Lehmann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.