Weiterhin ruht der Trainings- und Wettkampfbetrieb im Land Brandenburg aufgrund der Verordnungen zur Covid 19 Pandemie.

In der letzten Woche hatte der FSV Groß Kreutz e.V. eine Vorsichtsmaßnahme getroffen. Bis zum Abend des 29.10.2020 hatten sich zwei Spieler beim Vorstand gemeldet, die direkten Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten. In der Vorwoche hatten beide Spieler noch am Mannschaftstraining teilgenommen. Die beiden Spieler hatten dann selbst einen Test umgesetzt. In Rücksprache mit dem Gesundheitamt wurden daher alle Aktivitäten abgesagt, wo Akteure aus diesen Trainingseinheiten beteiligt sind, um weitere mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

Uns liegen nun die Rückmeldungen zu den Testergebnissen vor. Beide Spieler sind negativ getestet. Somit ist erfreulicherweise keine weitere Nachverfolgerung der Trainingsbeteiligten notwendig.

Wir möchten uns ausdrücklich bei den Spielern für ihr Verhalten bedanken! Der Grundsatz: Wer direkten Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte, zeigt dies dem Vorstand an und bleibt dem Training/ Wettkampf fern, wurde vorbildlich umgesetzt.

Bleibt alle gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.